+
Der Mann wurde notfallmedizinisch versorgt und dann in die Klinik geflogen.

Einsatz am Königssee

Tourist mit Rettungshubschrauber geborgen

Schönau am Königssee - Zu einem Notfall an einem etwas abgelegenen Ort, mussten Retter des Roten Kreuzes und der Wasserwacht mit Boot und Hubschrauber ausrücken, um einen erkrankten Touristen zu retten.

Der Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ musste nach St. Bartholomä ausrücken.

Wie das Rote Kreuz mitteilt, mussten die BRK-Wasserwacht und der Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ am Dienstagnachmittag gegen 15.40 Uhr zur Halbinsel St. Bartholomä ausrücken. Dort brauchte ein 54-jähriger Russe dringend notfallmedizinische Hilfe, er war "akut internistische erkrankt", hieß es.  

Eine Dolmetscherin aus der Reisegruppe half den Einsatzkräften vor Ort beim Patientengespräch. Der Mann wurde notfallmedizinisch versorgt und dann per Hubschrauber zur Kreisklinik Bad Reichenhall geflogen. Die Wasserwacht brachte seine Begleiterin per Boot zur Seelände; von dort aus fuhr sie per Taxi nach Reichenhall weiter. Fünf ehrenamtliche Wasserretter waren bis 17 Uhr im Einsatz.

mm/tz/pm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Züge kollidieren nahe Augsburg Hauptbahnhof - Ursache nun bekannt
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest.
Züge kollidieren nahe Augsburg Hauptbahnhof - Ursache nun bekannt
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht
Ein zum Tatzeitpunkt 31-Jähriger steht seit Dienstag vor Gericht, weil er seine Freundin geschlagen und erdrosselt haben soll. Zuvor war es offenbar zum Streit gekommen.
Freundin erdrosselt: 31- Jähriger vor Gericht

Kommentare