+
Das Polizeifoto zeigt einen aufgeschlitzten Vorhang im Schloss Herrenchiemsee.

Fahndung nach "Museumsschlitzer"

Herrenchiemsee/München - Ein “Museumsschlitzer“ hat nach Ermittlungen des bayerischen Landeskriminalamts (LKA) “immensen“ Sachschaden im Königsschloss Herrenchiemsee angerichtet.

Wie die Beamten am Dienstag in München berichteten, wurden in drei Museumsräumen des Prachtbaus von König Ludwig II. auf der Chiemsee- Insel insgesamt sieben schwere Vorhänge zerschnitten. Bedienstete der Bayerischen Schlösser und Seenverwaltung entdeckten den Anschlag auf die Originalvorhänge aus der Zeit des Märchenkönigs (1845-1886) bei ihrem morgendlichen Rundgang durch das Schloss bereits am vergangenen Sonntag. Von dem Täter fehlte zunächst jede Spur.

Die Einschlitzungen an den kunstvoll mit Goldfäden verzierten Textilien reichten den Angaben zufolge bis in 2,30 Meter Höhe. Es wurden Schnittlängen von 50 Zentimetern gemessen. Nach Schätzungen von Restauratoren liegt der entstandene Schaden im sechsstelligen Bereich. “Der ideelle Wertverlust für das Schloss von König Ludwig II. ist immens“, bilanzierte das LKA.

Die Polizei in Prien und die Kriminalpolizei Rosenheim übernahmen die Ermittlungen am Ort des Anschlags. Beim LKA wurden Fahnder der Abteilung Kunst- und Sonderermittlungen mit den weiteren Untersuchungen beauftragt. Die Polizei rief die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Suche nach dem “Schlitzer“ auf - insbesondere Besucher der Insel Herrenchiemsee, die am vergangenen Wochenende das Schloss besichtigten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare