+
Khaled el Masri steht erneut wegen Körperverletzung vor Gericht.

Körperverletzung: El Masri wieder vor Gericht

Kempten - Der Deutsch-Libanese Khaled el Masri steht wieder vor Gericht. Er muss er sich erneut wegen Körperverletzung verantworten.

Wegen eines gewalttätigen Angriffs auf einen Gefängniswärter muss sich der Deutsch-Libanese Khaled el Masri erneut vor Gericht verantworten. Gegen den 47-Jährigen wird am kommenden Montag (4. April) vor dem Amtsgericht Kempten wegen Körperverletzung verhandelt. Nach Angaben eines Gerichtssprechers vom Dienstag soll El Masri im Juli 2010 in der Kemptener Justizvollzugsanstalt (JVA) einem Bediensteten einen heftigen Schlag ins Gesicht verpasst haben. Der Mann war fünf Wochen dienstunfähig.

El Masri war 2004 vom US-Geheimdienst wegen Terrorverdachts verschleppt worden und gilt seitdem als traumatisiert. Im März 2010 wurde er vom Landgericht Memmingen wegen vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Er hatte 2009 den Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerald Noerenberg (CSU) in dessen Dienstzimmer tätlich angegriffen und erheblich verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare