+
Khaled el Masri steht erneut wegen Körperverletzung vor Gericht.

Körperverletzung: El Masri wieder vor Gericht

Kempten - Der Deutsch-Libanese Khaled el Masri steht wieder vor Gericht. Er muss er sich erneut wegen Körperverletzung verantworten.

Wegen eines gewalttätigen Angriffs auf einen Gefängniswärter muss sich der Deutsch-Libanese Khaled el Masri erneut vor Gericht verantworten. Gegen den 47-Jährigen wird am kommenden Montag (4. April) vor dem Amtsgericht Kempten wegen Körperverletzung verhandelt. Nach Angaben eines Gerichtssprechers vom Dienstag soll El Masri im Juli 2010 in der Kemptener Justizvollzugsanstalt (JVA) einem Bediensteten einen heftigen Schlag ins Gesicht verpasst haben. Der Mann war fünf Wochen dienstunfähig.

El Masri war 2004 vom US-Geheimdienst wegen Terrorverdachts verschleppt worden und gilt seitdem als traumatisiert. Im März 2010 wurde er vom Landgericht Memmingen wegen vorsätzlicher gefährlicher Körperverletzung zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt. Er hatte 2009 den Neu-Ulmer Oberbürgermeister Gerald Noerenberg (CSU) in dessen Dienstzimmer tätlich angegriffen und erheblich verletzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare