+

Sieben Latex-Päckchen

2,4 Kilo: Kokain und Heroin bei 35-Jähriger in Fernzug entdeckt

Rosenheim - Wer im Fernzug unterwegs ist, sollte sich nicht mit 2,5 Kilogramm Kokain und Heroin erwischen lassen. Eine 35-Jährige wurde festgenommen, weil sie das Aufsehen der Beamten auf sich zog.

Rund 2,4 Kilogramm Kokain und Heroin haben Schleierfahnder bei einer Kontrolle in einem Fernzug bei einer 35 Jahre alten Frau entdeckt. Die Drogen seien in sieben Latex-Päckchen versteckt gewesen, teilten das Landeskriminalamt und die Staatsanwaltschaft Traunstein am Montag mit. Auf die Frau waren Schleierfahnder am vergangenen Donnerstag in dem nach Venedig fahrenden Zug aufmerksam geworden, weil sie sich bei einer Passüberprüfung auffällig nervös benommen hatte. In der Tasche der Frau fanden die Beamten dann das Rauschgift. Die 35-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare