Kollision mit Polizeiauto: Fünf Verletzte

Augsburg - Ausgerechnet ein Polizist hat in der Nacht zum Samstag in Augsburg einen Verkehrsunfall mit fünf Verletzten verursacht.

Nach Angaben der Polizei waren etliche Beamte im Einsatz, um das Aufeinandertreffen von Anhängern verschiedener Motorradclubs zu verhindern. Dabei nahm der Fahrer eines Dienstwagens einem Auto die Vorfahrt, in dem ein 18- und ein 19-Jähriger fuhren.

Die jungen Männer und die drei Polizisten in ihrem Einsatzfahrzeug wurden bei dem Unfall verletzt und mussten ins Krankenhaus gebracht werden, konnten dieses aber bereits am Samstag wieder verlassen. An den Autos entstand Totalschaden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare