Bei einem Verkehrsunfall in Bayern ist ein Mann gestorben (Symbolbild).
+
Bei einem Verkehrsunfall in Bayern ist ein Mann gestorben (Symbolbild).

Unfall am Sonntagmorgen

Auto schleudert durch die Luft und kracht in Scheune: Fahrer stirbt - weitere Details bekannt

Bei einem heftigen Verkehrsunfall in Bayern ist ein Mann tödlich verletzt worden. Zuvor war er von der Straße abgekommen und in eine Scheune gekracht.

  • Bislang ist die Ursache für einen tödlichen Verkehrsunfall in Kollnburg unklar.
  • Ein Fahrer war mit seinem Wagen in eine Scheune gekracht.
  • Ersten Informationen zufolge war kein weiteres Auto beteiligt.

Update 12. Juli, 12.48 Uhr: Inzwischen sind neue Details zu dem tödlichen Unfall in Kollnburg bekannt. Der 21-jährige Fahrer sei vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit von der kurvigen Strecke abgekommen, wie die Polizei mitteilte. 

Das Auto fuhr etwa 80 Meter im Grünstreifen, über einen Parkplatz, durch eine Hecke und prallte schließlich gegen die Mauer des Stalls. Der Fahrer wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der 21-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Bei Dettelbach in Bayern kam es zu einem schweren Unfall. Ein Fahranfänger geriet in den Gegenverkehr - und prallte gegen einen Lkw. Er wurde lebensgefährlich verletzt.

Kollnburg: Auto kracht in Scheune - Fahrer kommt ums Leben

Ursprungsmeldung:

Kollnburg - Ein Mann ist in Kollnburg (Landkreis Regen) mit seinem Auto von der Straße abgekommen, in eine Scheune gekracht und gestorben. 

Bei dem Unfall, der sich am Sonntagmorgen (12. Juli) gegen 7.15 ereignet hatte, ist der Fahrer aus zunächst unbekannter Ursache von der kurvigen Strecke abgekommen, wie die Polizei mitteilte. 

Durch die hohe Geschwindigkeit und die steile Böschung am Straßenrand muss das Auto laut Angaben durch die Luft geschleudert worden und in mehreren Metern Höhe in die Scheune gefahren sein. Ersten Informationen zufolge war kein weiteres Fahrzeug an dem Unfall beteiligt. (dpa) 

Eine Münchnerin (46) ist am Samstag nach einem Unfall in Uffing gestorben. Sie war Beifahrerin eines Sportwagens, der ins Schleudern geriet. Über aktuelle Nachrichten aus dem Freistaat halten wir Sie im Bayern-Ressort von Merkur.de auf dem Laufenden.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion