Komasaufen: Mädchen (11) und Bub (12) in Klinik

Landshut/Marktoberdorf - Schreckliche Saufexzesse bei Kindern: In Landshut ist ein erst elf Jahre altes Mädchen bewusstlos in eine Klinik gebracht worden. In Marktoberdorf trank sich ein Bub (12) besinnungslos.

Das elfjährige Mädchen hatte nach Angaben der Polizei eine Flasche Wodka mit einer drei Jahre älteren Freundin geleert. Volltrunken und bewusstlos wurde sie am Mittwoch in ein Krankenhaus gebracht. Das Mädchen hatte deutlich mehr als zwei Promille Alkohol im Blut und lag unter einer Brücke. Die Elfjährige war offenbar wegen ihrer Alkoholisierung eine Treppe hinabgestürzt.

Die 14-Jährige hatte das Trinkgelage etwas besser überstanden und war nicht so betrunken.

Nach der Erstversorgung durch einen Notarzt wurde die Elfjährige auf die Intensivstation der Kinderklinik in der niederbayerischen Stadt gebracht.

Den Schnaps hatten die Schülerinnen in einem Supermarkt gestohlen.

Erst am Montag war in der niederbayerischen Stadt ein Elfjähriger mit einer Alkoholvergiftung in die Klinik gebracht worden. Polizisten hatten den Buben bewusstlos auf einem Radweg gefunden.

Gleich zwei Flaschen Wodka hat sich eine Gruppen Buben in Marktoberdorf geteilt. Einem Zwölfjährigen war das zuviel: Er wurde mit 1,8 Promille und einer Alkoholvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war das Kind fast nicht mehr ansprechbar. Er habe nicht einmal mehr seinen Namen sagen können, erklärte ein Sprecher.

Ein Nachbar hatte den Jungen und drei weitere betrunkene 15-Jährige am Dienstagabend entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Bei den drei 15-Jährigen wurde ein Alkoholpegel zwischen zwischen 0,6 und 1,4 Promille gemessen, erklärte die Polizei.

Die Gruppe habe sich zwei Flaschen Wodka besorgt und diese vollständig ausgetrunken. Dazu trafen sie sich in der Wohnung von einem der 15-jährigen Jungen. Dessen Eltern waren für mehrere Tage in Urlaub gefahren. Das Jugendamt wurde informiert.

Die Polizei ermittelt, wie die Jugendlichen an den Alkohol kamen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf

Kommentare