Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen

Achtung Pendler: Ausfall von zwei S-Bahnen am Dienstagmorgen
+
MM-Redakteur Dirk Walter.

Kommentar

Billigflieger am Flughafen München: Umstrittene Methode

  • schließen

Die Ansiedlung von Billigfliegern der Marke Eurowings & Co. am Flughafen München ist ein zweischneidiges Schwert. Merkur-Redakteur Dirk Walter kommentiert.

Passagiere werden sich über Schnäppchenpreise von 29 Euro je Flug wohl freuen – auch wenn man sie sich dafür ihren Kaffee in der Maschine selbst kaufen müssen. Des einen Freud ist aber des anderen Leid: In der Flughafen-Region wird man die Landung der Billigflieger mit zwiespältigen Gefühlen begleiten. Jeder Start, jede Landung bedeutet mehr Belastung für die Flughafen-Anrainer.

Insofern ist die neue Strategie des Flughafens, die Billigflieger auch noch mit Sonderkonditionen nach München zu locken, mindestens schwierig. Die Methode wird langsam Mode. Die Flughäfen buhlen ja geradezu um die Linien, wie auch die umstrittene Rabattaktion des Frankfurter Flughafens für ihren Neukunden Ryanair zeigt. Möglicherweise aber gilt in der schnelllebiger gewordenen Luftfahrtbranche die Devise: Schnell hin – und schnell wieder weg. Die erst im März gestartete Billiglinie Transavia soll ihr Engagement in München angeblich schon wieder überdenken. Das wäre allerdings für diejenigen, die an stetig wachsende Flugzahlen und an die dritte Startbahn glauben, ein Albtraum.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht
Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen den Regisseur Dieter Wedel wegen einer möglicherweise nicht verjährten Sexualstraftat.
Jetzt ermittelt München gegen Star-Regisseur Dieter Wedel - denn es gibt einen bösen Verdacht
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Polizei in Bayern findet vermisstes Ehepaar - in Garage einbetoniert! Die Ermittler vermuten Grausames
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Nachdem Landshuter Eishockeyfans auf Deggendorfer einprügelten, spricht auch der EV Landshut von Sanktionen. In Deggendorft hofft man weiterhin auf ein gutes Verhältnis.
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Seit einem Monat wurde das Ehepaar aus Schnaittach nicht mehr gesehen. Nach einigen Widersprüchen stehen nun der Sohn und dessen Frau unter Verdacht.
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?

Kommentare