„Chancenspiegel“ beurteilt Schulen

Kommentar: Finde den Fehler

  • schließen

An Bayerns Schulen geht es nicht sonderlich „gerecht“ zu, will eine neue Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigen. Doch bei Lichte besehen ist das wissenschaftliche Fundament, das aus der Auswertung veralteter Daten besteht, relativ dünn. Ein Kommentar von Dirk Walter.

Besonders deutlich wird das im Kapitel über die Ganztagsschulen. Es ist schon richtig, dass Bayern beim Ausbau der Ganztagsplätze großzügiger sein könnte. Jeder Bürgermeister kann erzählen, dass die Zuschüsse, die der Freistaat gewährt, hinten und vorne nicht reichen. Ganztagsschulen sind jedoch kein Allheilmittel zur Reparatur gesellschaftlicher Fehlentwicklungen, wie der „Chancenspiegel“ suggeriert. Und die Studie, die zeigt, dass Absolventen von Ganztagsschulen bessere Schulleistungen aufweisen als gewöhnliche „Halbtagsschüler“ (die meist auch ein-, zweimal Nachmittagsunterricht haben), muss erst noch geschrieben werden. Ähnlich ist es bei der Einschätzung der Übertrittsquote aufs Gymnasium. Sie ist mit knapp 40 Prozent zu gering, sagen die Bertelsmänner. Doch dass das Gymnasium das Alleinseligmachende ist, behauptet hierzulande nicht einmal der Philologenverband. Viele Schüler ziehen freiwillig die Realschule vor. Soll das ein Beleg für ein ungerechtes Schulsystem sein? Solche Fehleinschätzungen gibt es in der Studie zuhauf.

Die Bertelsmann-Stiftung hat übrigens angekündigt, dass sie ihren „Chancenspiegel“ einstellen werde. Das ist kein Verlust.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“
Bayern bleibt ein unangenehmes Wetter erhalten. Ein Meteorologe warnt vor Kältetoten und Temperaturen um minus 20 Grad. Zur Wetter-Prognose.
Zweistellige Minusgrade! Deutscher Wetterdienst warnt vor „strengem Frost“
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Am Rande eines Skirennens im Skigebiet Sudelfeld in Oberbayern hat es am Sonntag einen Unfall gegeben. Ein Mann war aus noch unbekannter Ursache gegen einen Absperrzaun …
Skifahrer fährt gegen Absperrzaun und verletzt sich schwer
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser

Kommentare