Der Addnfahrer auf seiner Facebookseite. 
+
Der Addnfahrer auf seiner Facebookseite. 

Trotz Coronavirus

„Schämt ihr euch nicht?“ - Comedian empört über die Durchführung der Kommunalwahl in Bayern

  • Andreas Knobloch
    vonAndreas Knobloch
    schließen

Der bayerische Comedian Addnfahrer hat sich tierisch über die Durchführung der Kommunalwahl aufgeregt und die Regierung wegen des Coronavirus scharf kritisiert.

  • Das Coronavirus* hält die Welt in Atem. 
  • Die Kommunalwahl 2020* hält derweil den Freistaat Bayern in Atem - auf Merkur.de* finden Sie alle Ergebnisse für Bürgermeister* und Landräte*.
  • Wie das Coronavirus und die Kommunalwahl zusammenpassen? Ein bayerischer Comedian kann es nicht fassen. 

Update vom 21. März: Das Coronavirus beschäftigt uns alle weiterhin - auch den Addnfahrer. Der bayerische Comedian postete jetzt ein neues Video. Und wieder macht er seinem Ärger Luft.

„Schämt ihr euch nicht?“ - Comedian empört sich über die Durchführung der Kommunalwahl in Bayern

Erstmeldung vom 15. März: München - Am Sonntag, dem 15. März, finden im kompletten Freistaat Bayern die Kommunalwahlen (Merkur.de berichtet ausführlich) statt. Millionen von Menschen gehen in Wahlbüros ein und aus, machen ihr Kreuz. Und das von 8 bis 18 Uhr. Alles ein normales Vorgehen, jedoch in Zeiten des Coronavirus* mit einem faden Beigeschmack. Der bayerische Comedian Addnfahrer hat die Durchführung der Kommunalwahl heftig kritisiert. Bestimmte Dinge brachten ihn zur Weißglut. 

Auf seiner Facebookseite veröffentlichte der Bayer ein Video, in dem er einleitend erwähnt, dass er lange überlegt hätte, überhaupt etwas zu dem Thema zu sagen. Doch dann war die Reichweite für ihn ausschlaggebend, das anzusprechen, was ihm auf den Fingernägeln brennt. 

Lesen Sie auch: Im Landkreis München waren bei der Kommunalwahl am 15. März in zwei Gemeinden Wahlhelfer aktiv, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Das hatte nun Folgen in Pullach und Baierbrunn.

Kommunalwahl 2020 und Coronavirus in Bayern sorgen bei Addnfahrer für massives Unverständnis

„Ich erreiche aktuell acht Millionen Menschen. Ich muss es loswerden: Es ist eine absolute Sauerei, was unsere Politiker in diesem Land veranstalten. Die halbe Welt bricht gerade auseinander, wegen des Virus. Die Meinungen dazu gehen komplett auseinander. Ich mache Scherze über dieses Virus, aber ich verdiene Geld damit. Ich bin Comedian“, sagt er. 

Weiter führt er zum Coronavirus aus: „Man sollte das ganze nicht auf die leichte Schulter nehmen. So wie das die Politiker in unserem Land tun, gehörten die alle in einen Sack rein, da würde es keinen falschen treffen. Was der Frontmann in Österreich abzieht, davor habe ich großen Respekt. Die stehen alle zusammen und aktivieren alle Maßnahmen, damit es so schnell wie möglich rund läuft. Und bei uns? Da ziehen sie die Wahlen noch durch“. 

Was jetzt schon eine Brandrede ist, fängt jetzt an noch richtig Feuer zu fangen. Der Comedian legt jetzt erst richtig los. „Gehts eigentlich noch? Bei uns ist das bloß noch nicht so, weil sie ihre geschi***** Wahlen machen wollen. Die Merkel bringt ihr Maul nicht auf. Die sitzt da, weiß nicht was sie sagen soll. Die ist komplett neben der Spur“, sagt er und ergänzt: „Der einzige, der die Sache in die Hand nimmt, ist der Söder. Alle anderen haben völligen Realitätsverlust. Was ist mit euch?‘.

Lesen Sie auch: Hat die Kommunalwahl am 15. März für eine massive Ausbreitung des Coronavirus in Bayern gesorgt? Dieser Vorwurf wird in einem AfD-Bericht auf Basis von Zahlen des Robert-Koch-Instituts erhoben.

Kommunalwahl 2020: Addnfahrer kann es nicht fassen - „Ihr seid Hanswursten“

Das Video entstand etwa vier Stunden, bevor der Beschluss öffentlich gemacht wurde, dass sich Bayern ab Montag komplett abriegelt. Grenzen sind zu und das öffentliche Leben wird maßgeblich eingeschränkt. Jedoch findet die Kommunalwahl noch statt und da wird der Addnfahrer fuchsteufelswild. „Ihr seid für das komplette Land zuständig. In Österreich geben sie ein Vier-Milliarden-Schutzkonzept raus. Und bei uns in Bayern 100 Millionen“, so der Addnfahrer, der selbst auch von den Veranstaltungs-Einschränkungen als Comedian betroffen ist. 

Im Schlussspurt des Videos wird der Comedian nochmal richtig deutlich: „Ich kann es aushalten. Aber: Was ist mit euch los? Nehmt euren Arsch in die Hand. Steht zu eurem Job. Gruzifix. Für das seid ihr gewählt worden. Was ihr die letzten Jahre abgezogen habt, ist eine absolute Frechheit. Schämt ihr euch nicht? Das ist unfassbar. Muss so ein Haubentaucher wie ich kommen und sagen, was ihr für Hanswursten seid“, sagt er und meint: „Das wird mich einholen. Daraus wird mir ein Strick gedreht“.

Kommunalwahl 2020 - Comedian: „Ihr zieht die Wahlen durch. Was ist mit euch?“

Er wiederholt auch nochmal: „Habt ihr völligen Realitätsverlust da oben? Ihr zieht die Wahlen noch durch. Was ist mit euch? Sperrt das Land für drei bis vier Wochen ab. Das kann jeder aushalten. Danach geht es ganz normal weiter. Ohne Witz, euch hat man dermaßen ins Hirn geschissen. Da könnte ich mich so aufregen. Ich wäre lieber ein Österreicher. Früher hat man gesagt: Österreich ist uns 20 Jahre hinterher, aber Österreich ist uns 20 Jahre voraus. Ich schäme mich für diese Regierung. Das ist absolut pervers, was ihr da abzieht. Ihr gehört alle gekündigt und irgendwo in einen Steinbruch rein, um zu schaufeln. Ihr tut mir alle leid“, endet er seinen Rundumschlag.

Und mit seiner Meinung ist der Comedian übrigens nicht alleine. Auch bei Twitter kritisieren zahlreiche User die Durchführung der Kommunalwahl trotz Corona-Krise*. 

Alle Infos zur Kommunalwahl 2020 finden Sie auch im Bayern-Live-Ticker, der sie auch in die gewünschten Regionen führt. Merkur.de berichtet für alle, die im Merkur-Verbreitungsgebiet wohnen, auch in Tickern aus ihren Regionen. Hier finden Sie eine Übersicht

Bayern ruft wegen Corona den Katastrophenfall aus - die Nachricht klingt bedrohlich*. Vielen ist nicht klar, was die Ausrufung genau bedeutet. Dabei ist sie gar nicht so selten. Wäre die Ausbreitung des Coronavirus nicht schon schlimm genug, kommen jetzt auch noch Panikmacher ins Spiel. Vor diesen Fakenews sollten Sie sich in Acht nehmen.

Eigentlich plante „Adidas“ im April vorerst keine Miete mehr an die Ladenbesitzer zu zahlen. Comedian Harry G. kontert mit einer starken Aktion.

Einen besonderen Titel holte sich bei der Stichwahl Kristan von Waldenfels - der 19-Jährige ist nun Bayerns jüngster Bürgermeister.

ank

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Kommentare