Kompromiss um Neubau am Landesumweltamt

Augsburg - Für den umstrittenen Neubau beim Landesamt für Umweltschutz (LfU) in einem Biotop ist mit den Naturschützern ein Kompromiss erzielt worden.

Die Naturschutzallianz in Augsburg erhält für den Bau eine mehr als viermal so große Ausgleichsfläche von über 8000 Quadratmetern im Anschluss an das bisherige Gelände. Dadurch wird es dem Landesamt ermöglicht, den Neubau mit hochtechnischen Laboratorien energetisch sinnvoll zu bauen, sagte der Präsident des Amtes, Albert Göttle, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Hauptpunkt der Vereinbarung zwischen dem LfU und der Naturschutzallianz ist eine dauerhafte rechtliche Verpflichtung, dass die neue Ausgleichsfläche nicht bebaut wird. Die Naturschützer sind mit dem Kompromiss zufrieden, der an einem runden Tisch erzielt werden konnte. Zwar habe der Bau in einem zehn Jahre alten Biotop nicht verhindert werden können, sagte Günther Groß, ein Vertreter der Allianz. Durch die Ausgleichsfläche bestehe aber die Möglichkeit die geschützten Pflanzen und Tiere umzusiedeln. Mit dem Abtragen von Flächen soll laut Göttle bald begonnen werden.

Das Amt hatte mehrere Alternativstandorte für den vom Ministerrat beschlossenen Neubau geprüft, die aber aus unterschiedlichen Gründen verworfen worden waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes
Während einer Bergtour im Bereich des Mannlgrates in den Berchtesgadener Alpen ist eine Urlauberin am Donnerstagabend in den Tod gestürzt. Am Freitag ist die Bergwacht …
Urlauberin (49) stürzt am Mannlgrat in den Tod - vor den Augen ihres Sohnes

Kommentare