Bub wirft "Kondom-Wasserbombe" - Frau verletzt

Lichtenfels - Mitten in den fließenden Verkehr hat ein Bub in Oberfranken ein mit Wasser gefülltes Kondom geworfen und damit leichtsinnig einen Unfall riskiert.

Ein 11-jähriger Bub hat im oberfränkischen Lichtenfels ein mit Wasser gefülltes Kondom auf ein Auto geworfen und damit einen Autofahrer zu einer Vollbremsung gezwungen. Die Ehefrau des Fahrers in dem Wagen erlitt Prellungen am Kopf, wie die Polizei am Sonntag in Lichtenfels mitteilte. Der Junge hatte die „Wasserbombe“ am Ortsausgang in den fließenden Verkehr geworfen und die Windschutzscheibe des Autofahrers getroffen. Der Mann erschrak und bremste stark ab. 

Weil der Bub erst mit 14 Jahren strafmündig ist, hat er zunächst keine direkten Konsequenzen zu fürchten, erklärte ein Polizeisprecher. Die Polizei hat dennoch ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Jungen eingeleitet.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet
Nach einem schweren Verkehrsunfall bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) ist eine 27-jährige Frau aus ihrem brennenden Auto gerettet worden.
27-Jährige aus brennendem Auto gerettet

Kommentare