Konjunktur brummt: Arbeitslosenzahlen sinken

Nürnberg - Die Arbeitslosigkeit in Bayern geht wegen der brummenden Konjunktur weiter deutlich zurück. Experten rechnen mit den besten Juni-Zahlen seit 19 Jahren.

Vor 19 Jahren waren 207 800 Männer und Frauen ohne Job. Die Arbeitslosenquote dürfte auf unter 3,5 Prozent fallen und damit sogar noch unter dem Wert von 2008 liegen, als die weltweite Wirtschaftskrise noch nicht ausgebrochen war. Die offiziellen Zahlen gibt die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag (30. Juni) bekannt.

"Brummi-Branche brummt": Diese Überschriften wollen wir nie wieder lesen

"Brummi-Branche brummt": Diese Überschriften wollen wir nie wieder lesen

“Japan und die Eurokrise beeinflussen den Arbeitsmarkt derzeit noch nicht“, sagte ein Fachmann aus dem Arbeitsministerium. Die Konjunktur sei robust, bei den Exporten würden Rekorde verzeichnet. “Das Vertrauen in die Arbeitsplatzsicherheit ist vorhanden.“
In den vergangenen drei Jahren war die Zahl der Erwerbslosen im Freistaat von Mai auf Juni wegen der Wirtschaftskrise durchschnittlich um 12 000 gesunken. Im Mai 2011 ging die Arbeitslosigkeit um fast 17 000 auf 245 300 zurück. Damit waren knapp 47 200 Menschen oder 16,1 Prozent weniger auf Jobsuche als ein Jahr zuvor. Die Arbeitslosenquote nahm um 0,3 Punkte auf 3,6 Prozent ab, nachdem sie im Vorjahr noch bei 4,4 Prozent gelegen hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie schrieb eine Liebes-SMS an heimlichen Geliebten und verschwand spurlos: Was geschah mit Tabita?
Eine Liebes-SMS an ihren heimlichen Geliebten war ihr letztes Lebenszeichen – danach verliert sich ihre Spur. Was ist mit Tabita Cirvele passiert?
Sie schrieb eine Liebes-SMS an heimlichen Geliebten und verschwand spurlos: Was geschah mit Tabita?
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
In der Oberpfalz nahe Berching ist ein 81-Jähriger von seinem Motorrad gestürzt, als er auf die Gegenfahrbahn geriet. Der bewusstlose Mann starb am Unfallort.
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Nachdem das Wetter am Donnerstag eher regnerisch und trüb ausfiel, steigert sich die Vorfreude aufs Wochenende entsprechend der sonnigen Prognosen ins Unermessliche. 
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende

Kommentare