Kontoabzocke: Datendiebe mit neuer Masche

München - Kontobetrüger haben sich eine neue Masche einfallen lassen. In Bayern sind bereits einige Bankkunden auf den Betrug reingefallen.

Das Landeskriminalamt warnt vor einer neuen Masche der Kontodaten-Diebe. Dabei öffnet sich während des Online-Bankings am PC ein Mitteilungsfenster mit dem Logo der Bank, das auf eine fehlerhafte Gutschrift hinweist. Der Kunde wird gebeten, das angezeigte „Retour“ Feld zu bestätigen und eine TAN einzugeben. Beim Überprüfen der Kontoumsätze wird tatsächlich eine Fehlbuchung in der angezeigten Höhe angezeigt. Was tun? Viele wären in diesem Fall wohl geneigt, tatsächlich den Aufforderungen zu folgen. Einige Bankkunden in Bayern haben dies schon getan. Genau darauf spekulieren die Täter dieser neuen Methode des Daten-Diebstahls.

 Am nächsten Tag stellt der nun Geschädigte auf seinen Kontoauszügen fest, dass die Fehlüberweisung fingiert war und es tatsächlich gar keine gab. Die „Rückbuchung“ wurde aber sehr wohl von seinem Konto abgebucht. Das Bayerische Landeskriminalamt warnt alle Online-Banking-Kunden vor dieser perfiden Masche der Betrüger. "Bestätigen Sie keine Rückbuchungen beim Online-Banking. Reagieren Sie nicht auf E-Mails und derartige Mitteilungen während des Online-Bankings", schreibt das LKA.  Bei Unklarheiten sollen Kunden die Bank  kontaktieren. Grundsätzlich gelte: Keine E-Mails unbekannter Herkunft öffnen,  nicht auf Links oder Anlagen klicken, die in einer Mail enthalten sind, deren Absender unbekannt ist.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Eine Tragödie hat sich in der Nacht im Landkreis Bamberg abgespielt: Ein 18-Jähriger überfährt einen 14-jährigen Buben in einer Tempo-30-Zone - mutmaßlich betrunken und …
Wahrscheinlich betrunken: Fahranfänger überfährt Bub in Tempo-30-Zone
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Seit mehr als einer Woche wird die 28-jährige Sophia L. vermisst. Einem spanischen Medienbericht zufolge wurde jetzt ihre Leiche an einer Tankstelle gefunden. Polizei …
Vermisste Tramperin Sophia  L.: Verdächtiger wollte wohl Beweise verbrennen
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Bei einem misslungenen Überholmanöver in Oberfranken ist eine 35 Jahre alte Frau ums Leben gekommen; eine weitere Frau und ihre Kinder wurden schwer verletzt.
Frau stirbt beim Überholen - Mutter und Kinder verletzen sich schwer
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus
Einen gehörigen Schock hat dieser Autofahrer erlitten. Er hielt einen am Straßenrand schlafenden Betrunkenen für eine Leiche.
Autofahrer fällt beim Anblick aus allen Wolken: Betrunkener löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.