Bei Kontrolle erwischt

27-Jährige fährt betrunken Auto - ohne Lappen

Thannhausen - Bei einer Kontrolle bei Thannhausen hat die Polizei eine angetrunkene Autofahrerin erwischt. Doch nicht nur, dass diese zu tief ins Glas geschaut hatte. Sie besaß auch keinen Führerschein.

Die Autofahrerin hatte zwar keinen Führerschein, aber dafür zu viel getrunken. Wie die Polizei am Montag berichtete, erwischte die Autobahnpolizei die 27-Jährige am Sonntag beim schwäbischen Thannhausen (Landkreis Günzburg). Als sie nach ihrem Führerschein gefragt wurde, versuchte die Frau zunächst noch, sich mit einem falschen Namen rauszureden. Darauf fielen die Beamten aber nicht rein.

Während der Diskussion merkten die Polizisten allerdings, dass die Fahrerin nach Alkohol roch. Ergebnis der Kontrolle war, dass die 27-Jährige noch nie einen Führerschein besessen hat und mit etwa 0,7 Promille unterwegs war. Nun muss auch ihre Mutter mit einer Anzeige rechnen, denn sie hatte ihrer Tochter das Auto gegeben, obwohl sie wusste, dass diese gar nicht fahren darf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Bei ihrem traditionellen Fischertag haben sich am Samstagmorgen genau 1188 Memminger auf die Jagd nach Forellen gemacht.
„Brutal und sinnlos“: Fischertag in Memmingen in der Kritik
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Eine junge Frau verdient ihr Geld mit schlüpfrigen Filmchen im Netz. Das sorgt im katholisch geprägten Bayerwald für Aufsehen.
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald

Kommentare