Kontrollen im Rotlichtbereich

Rosenheim - Am Donnerstag Abend führten im Stadtgebiet Beamte der Kriminalpolizei Rosenheim Kontrollen im Rotlichtmilieu durch. In verschiedenen Bereichen wurden die Ermittler fündig.

Die Beamten konnten bei den Kontrollen mehrere Betriebe feststellen, in denen die Prostituierten sexuelle Handlungen ohne den erforderlichen Kondomschutz anboten. Die Beteiligten müssen nun mit empfindlichen Geldstrafen rechnen.

Zudem wurde kontrolliert, ob Prostituierte nur innerhalb der Stadt Rosenheim Haus- und Hotelbesuche durchführen. Außerhalb ist dies nicht gestattet und erfüllt den Tatbestand der verbotenen Ausübung der Prostitution. Es wurden mehrere Damen festgestellt, die entgegen der gesetzlichen Bestimmung ihre Dienste auch außerhalb der Stadt angeboten haben. Diese Prostituierten müssen nun mit einer strafrechtlichen Verfolgung durch die Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim rechnen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Bei einem Feuer in einem Wohnviertel in Schwandorf in der Oberpfalz ist ein 80-Jähriger ums Leben gekommen.
Brand in Wohnviertel ausgebrochen: Ein Toter in Schwandorf
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Eine 82-Jährige hat wegen Ladendiebstahls in Bamberg die Polizei auf den Plan gerufen.
Seniorin stiehlt: 82-Jährige als Ladendiebin unterwegs
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Ein 37 Jahre alter Fußgänger ist in der Nacht zu Samstag bei Bad Kissingen von einem Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.
Fußgänger wird von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf
Die Umweltminister der Länder fordern vom Bund eine einheitliche Linie, wie künftig mit Problemwölfen umgegangen werden soll. Bei der Weidehaltung stärken die Minister …
Umweltminister wollen Klarheit im Umgang mit dem Wolf

Kommentare