+
Die Bamberger Landtagsabgeordnete Melanie Huml.

Die Aufgaben wachsen

Koordinationsstelle für bayerisches Weltkulturerbe kommt nach Bamberg

Bamberg - Bayerische Weltkulturerbestätten werden künftig von Bamberg aus koordiniert. Der Freistaat bezuschusst neue Stelle mit 70.000 Euro.

Die bayerischen Weltkulturerbestätten sollen künftig von Bamberg aus koordiniert werden. Die Stelle, die dafür geschaffen werden soll, werde vom Freistaat mit einem Zuschuss von 70.000 Euro unterstützt, wie die Bamberger Landtagsabgeordnete und Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) am Freitag mitteilte. „Die Aufgaben der Weltkulturerbestätten in Bayern wachsen“, sagte Huml. Deshalb sei ein Austausch zwischen den Kommunen ebenso wichtig wie eine Institution, die die Kommunen bei problematischen Fragestellungen fachlich und juristisch unterstütze.

Die neue Einrichtung in der oberfränkischen Stadt solle sich um alle bayerischen Weltkulturerbestätten kümmern - mit Ausnahme des Limes. Dieser soll nach Angaben des Landesvorsitzenden des Arbeitskreises Hochschule und Kultur der CSU, Oliver Jörg, weiter vom mittelfränkischen Weißenburg aus gesteuert werden. Dort sitzt in der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen auch die Limeskoordinationsstelle.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Sie wollte sich nur die Schuhe zubinden, doch dabei stürzte sie in den Tod. Die Rettungskräfte konnten der 59-Jährigen am Röthsteig im Steinernen Meer (Landkreis …
59-Jährige stürzt in bayerischen Alpen in den Tod - Angehörige helfen bei der Bergung
Hitzewelle rollt auf Deutschland zu: Das erwartet jetzt den Freistaat 
Die Meteorologen rechnen mit einer langen Hitzeperiode in ganz Deutschland. Auch den Freistaat wird es treffen! Alle aktuellen Wetter-Prognosen im News-Ticker. 
Hitzewelle rollt auf Deutschland zu: Das erwartet jetzt den Freistaat 
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt

Kommentare