News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

News-Ticker: 13 Deutsche teils lebensgefährlich verletzt - Tote möglich

Kopf im Stromkasten: Lehrling rettet Kollegen das Leben

Oberstdorf - Ein Lehrling hat am Freitag in Oberstdorf unter eigener Lebensgefahr einem Arbeitskollegen das Leben gerettet.

Der Geselle war nach Polizeiangaben bei Arbeiten an einem elektrischen Schaltkasten mit dem Kopf an eine 400 Volt führende Metallschiene geraten. Bei vollem Bewusstsein, aber ohne sich bewegen zu können, hing er sekundenlang am Strom. Als der Lehrling bemerkte, dass sich sein zitternder Kollege nicht befreien konnte, zog er den Gesellen vom Kasten weg. Die lebensgefährliche Aktion glückte.

Das Unfallopfer wurde in das Klinikum Oberstdorf gebracht. Lebensgefahr bestehe nicht mehr.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
Bei einer Routinekontrolle stellten Zöllner fast eine halbe Tonne Shisha-Tabak sicher. Der Schmuggler sitzt nun wegen eines weiteren Delikts in Untersuchungshaft. 
Fast 500 Kilo geschmuggelten Shisha-Tabak gefunden
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Den Urlaub der Mutter hat ein 17-Jähriger im schwäbischen Dillingen für eine unerlaubte Spritztour mit ihrem Auto genutzt. Weit kam er nicht:
17-Jähriger ohne Führerschein verletzt Radfahrerin mit Mamas Auto
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Durch brennendes Stroh auf einem Lastwagen-Anhänger ist im Unterallgäu ein Schaden in sechsstelliger Höhe entstanden.
Lastwagen fährt mit brennendem Stroh über Bundesstraße
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt
Ein Autofahrer ist in Sigmarszell (Landkreis Lindau) mit seinem Wagen gegen eine Friedhofsmauer geprallt und gestorben.
Horror-Unfall bei Lindau: Auto kracht in Friedhofsmauer, Mann stirbt

Kommentare