Jaaaaa! EHC holt Meistertitel im entscheidenden Spiel

Jaaaaa! EHC holt Meistertitel im entscheidenden Spiel
+
Ein Zugbegleiter bei der Kontrolle der Fahrscheine.

Deutsche Bahn

Kopfprämien für Schwarzfahrer

München - Die Deutsche Bahn bezahlt ihren Zugbegleitern und Ticket-Kontrolleuren Kopfprämien für jeden erwischten Schwarzfahrer. Das enthüllte jetzt stern-tv. Die Fernseh-Reporter bezogen sich auf eine Betriebsvereinbarung in Baden-Württemberg.

Nach tz-Informationen existiert eine ähnliche Vereinbarung auch in Bayern. Nach der Einführung der Prämien kam es hier zu massiven Beschwerden von Kunden, die zu Unrecht als Schwarzfahrer mit 40 Euro „Fahrpreis-Nacherhebung“ (NE) bestraft wurden.

stern-tv liegt eine Vereinbarung vom 22. September 2007 vor, wonach jeder Kundenbetreuer im Nahverkehr (KiN), so der DB-Ausdruck für Zugbegleiter, pro erwischtem Schwarzfahrer 90 Cent erhält. In Bayern gilt ähnliches. Helmut Eichinger, Geschäftsführer der Gewerkschaft GdBA: „Bis 2007 wurden in den Regionalzügen Fahrkarten verkauft. Dafür erhielt jeder Zugbegleiter zwei Prozent Provision. Da der Verkauf wegfiel, wurde eine Vergütung für jeden erwischten Schwarzfahrer vereinbart. Das ist aber keine Kopfprämie.“ Eine Bahnsprecherin: „Das Ganze ist eine tarifliche Umsatzbeteiligung“. In Bayern beträgt sie nach tz-Informationen einen Euro pro Schwarzfahrer. Im Schnitt erhält jeder Zugbegleiter pro Monat zehn Euro. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter der S-Bahn und von DB-Sicherheit.

Nach der Einführung der „Schwarzfahrer“-Prämie kam es „zu auffallend vielen Beschwerden in Bayern“, so Rainer Engel, Rechtsexperte des Fahrgastverbandes Pro Bahn. „Dabei wurden auch Kunden mit einer Fahrpreis-Nacherhebung von 40 Euro bedacht, die wegen eines defekten Automaten gar keine Fahrkarte hätten lösen können.“ Bei der Schiedsstelle Nahverkehr gingen rund 140 Beschwerden ein. Darum hat die DB inzwischen unter bestimmten Bedingungen den Fahrkartenverkauf im Regionalverkehr wieder eingeführt.

Karl-Heinz Dix

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
In der Oberpfalz nahe Berching ist ein 81-Jähriger von seinem Motorrad gestürzt, als er auf die Gegenfahrbahn geriet. Der bewusstlose Mann starb am Unfallort.
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Nachdem das Wetter am Donnerstag eher regnerisch und trüb ausfiel, steigert sich die Vorfreude aufs Wochenende entsprechend der sonnigen Prognosen ins Unermessliche. 
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee
Wer würde nicht gerne den Weg zur Arbeit mit einer herzlichen Liebesbotschaft versüßt bekommen? Doch manche Dinge sind einfach nicht erlaubt. 
Polizei entfernt diesen Autobahn-Liebesgruß, doch hat dann eine viel bessere Idee

Kommentare