Pkw kracht auf Flugzeug-Anhänger

Bernau - Auf der A8 zwischen Bernau am Chiemsee und Übersee ist am Montagabend eine Autofahrerin auf ein Flugzeug aufgefahren.

Übermüdete Pkw-Fahrerin rast in Flugzeug

Eine Pkw-Fahrerin übersah dabei einen ungarischen Toyota mit Anhänger, auf dem ein Flugzeug verladen war und fuhr auf. Sämtliche Unfallbeteiligte blieben nach Angaben der Polizei unverletzt.

Das Flugzeug wurde samt Anhänger in einen Graben neben der Autobahn geschleudert. Es war nach Angaben des Besitzers ein Nachbau aus dem Jahre 1925. Der Wert belief sich auf rund 40.000 Euro. Nun ist es wirtschaftlicher Totalschaden, nachdem es der Besitzer von einer Flugzeugschau in der Schweiz nach Ungarn zurücktransportieren wollte. Auf Nachfrage von Aktivnews stecken rund 5000 Stunden Arbeit hinter dem antiken Gerät. Auch beide Fahrzeuge wurden schwer beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit.

Laut Angaben der Polizei gestaltete sich die Bergung der teuren Rarität äußerst schwierig, da ein Spezialkran das Flugzeug aus dem Graben heben musste. Die Autobahn wurde auf mehreren Kilometern abgesichert, insgesamt standen die Polizisten rund vier Stunden an der Unfallstelle.

Rubriklistenbild: © aktivnews

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Ein Mitarbeiter eines Supermarktes räumt Bananen aus einer Kiste. Unter den Südfrüchten entdeckt er Päckchen - gefüllt mit Kokain. Bei diesem einen Fund bleibt es aber …
Supermarkt-Mitarbeiter öffnen Bananenkisten - und machen seltsamen Fund
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova

Kommentare