Polizei wartet auf Obduktion

Mysteriöser Leichenfund in Franken: Polizei sucht Unfallflüchtigen

Auf einer Straße nahe einer Bahnunterführung in Stein (Kreis Fürth) ist ein toter Mann gefunden worden.

Stein - Der auf einer Straße in Stein bei Nürnberg entdeckte Tote ist offenbar von einem Auto überfahren worden, der Fahrer danach geflüchtet. Entsprechende Hinweise hätten sich inzwischen verdichtet, berichtete die Polizei am Dienstag. Ermittler hätten nämlich unweit der Unfallstelle ein Tagesfahrlicht entdeckt, das möglicherweise bei der Kollision herausgebrochen sei.

Die Kripo fahnde inzwischen nach einem Wagen mit beschädigter Frontpartie, an dem ein Tagesfahrlicht fehle. Sie erhoffe sich dabei auch Hinweise aus Werkstätten in der Region; wo immer Autos mit fehlendem Tagesfahrlicht auftauchten, sollten sich die Werkstätten bei der Polizei melden. Hinweise auf die Unfall-Umstände erhoffen sich die Ermittler außerdem von einer Obduktion des Unfallopfers.

Der 56-Jährige stamme aus Mittelfranken, nicht aber aus Stein. Seine Kleidung lasse vermuten, dass er dem Obdachlosenmilieu zuzurechnen sein. Genauere Informationen fehlten der Polizei allerdings noch. Als Unfallzeitpunkt vermutet sie den frühen Montagabend. Schätzungsweise eine halbe Stunde später sei er in einem Gewerbegebiet von Stein gefunden worden. Der Tote habe mitten auf der Straße gelegen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Meistgelesene Artikel

Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Ein Lehrer rettete durch beherztes Eingreifen wohl einer ganzen Gruppe von Menschen das Leben auf der A9 in Bayern. Fast wäre es zu einem Bus-Unglück gekommen.
Lehrer handelt blitzschnell und rettet seine Schüler vor einem Bus-Unglück
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
War es ein Gewaltverbrechen? Eine junge Mutter (22) ist in der Nacht auf Mittwoch in Bayern ums Leben gekommen. Nun gab es eine Festnahme.
Junge Mutter (22) tot aufgefunden - Festnahme
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Nach dem Besuch von Verkehrsminister Scheuer in Rosenheim überwiegt vor Ort die Enttäuschung. Aus Österreich kommt hingegen Lob für das Bekenntnis des Ministers zum …
Minister ausgepfiffen: Enttäuschung nach Scheuers Aussagen zum Brenner-Bahn-Projekt
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst.
Wetter in Bayern: Blitzeis-Gefahr durch Schnee- und Regenmix

Kommentare