Schlägerei mit Pfefferspray beendet

Beach-Party artet aus: Polizist gewürgt

Dittelbrunn - Eine Beach-Party in Unterfranken ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Als die Polizei einschritt, wurde ein Beamter gewürgt. Die Schlägerei wurde schließlich mit Pfefferspray beendet.

Bei einer Schlägerei auf einer Party ist im unterfränkischen Dittelbrunn (Landkreis Schweinfurt) ein Polizist leicht verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, hatte eine zivile Streife am frühen Samstagmorgen versucht, auf einer Beach-Party eine Schlägerei zwischen etwa 15 Menschen zu schlichten. Als die Beamten einen 25-Jährigen festnahmen, wurden sie von einem weiteren Mann angegriffen, der sich auf einen der Polizisten stürzte und ihn würgte. Die Auseinandersetzungen wurden schließlich durch ein massives Polizeiaufgebot und den Einsatz von Pfefferspray beendet, gegen drei der Männer wurden Ermittlungen aufgenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Ein Mann ist im Landkreis Dillingen mit einer Axt auf Rettungskräfte und Polizisten losgegangen. Anschließend verschanzte er sich in seinem Haus.
Mann bedroht Einsatzkräfte mit Axt und verschanzt sich
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Ein widerlicher Übergriff hat sich in Niederbayern ereignet. Eine junge Frau wollte einem Mann helfen, der anscheinend eine Panne hatte. Das endete für sie in einem …
Verhängnisvolle Pannenhilfe: Sex-Täter begrapscht Frau
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
In Kempten kam es am Dienstagnachmittag zu einem Feuerwehreinsatz. Der Grund: Überhitzte Heustöcken drohen, sich zu entzünden. 
Bakterien bringen Heustöcke zum Gären - Feuer droht
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden
Mit steuerlichen Hilfsmaßnahmen soll den Opfern der jüngsten Unwetter aus Bayern geholfen werden. Das ist zumindest der Plan des Finanzministers.
Bayern will Unwetter-Opfern die Steuer stunden

Kommentare