Kreislauf versagt beim Schwimmen: Mann gerettet

Rosenheim - Während des Schwimmens im Simssee bei Rosenheim versagte plötzlich der Kreislauf eines 74-jährigen Mannes. Wie der Großkarolinenfelder am Dienstag dennoch gerettet wurde:

Im Simssee (Kreis Rosenheim) war er zum Schwimmen gegangen, als sein Kreislauf plötzlich schlapp machte. Der 74-jährige Großkarolinenfelder trieb kurzzeitig im flachen Wasser.

Passanten dachen, der Mann würde tauchen. Sie merkten allerdings, dass etwas nicht stimmte, als der Rentner begann, wie wild um sich zu schlagen. Laut Polizei zog eine 40-jährige Sozialpädagogin den Mann daraufhin aus dem Wasser. Eine ebenfalls anwesende Krankenschwester brachte ihn in die stabile Seitenlage, eine weitere Frau alarmierte den Rettungsdienst.

Der Rentner wurde ins Rosenheimer Krankenhaus gebracht.

mm 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Die Feuerwehr wird in Augsburg alarmiert, um einen Hund aus einem betonierten Bachbett zu retten. Als sie ankommt, gibt es eine Überraschung. 
Hund fällt in Kanal: Passant packt beherzt zu
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt

Kommentare