1 von 7
Schreibtisch, Stuhl und Telefon im Bunker der ehemaligen Bundesbahn-Befehlsstelle in Nürnberg, der im Kriegsfall als Verkehrsleitstelle für Nordbayern dienen sollte. Der Bunker ist am Wochenende erstmals öffentlich zugänglich.
2 von 7
Ein Notstromaggregat.
3 von 7
Klappliegen im Ruheraum.
4 von 7
Ein Wasserrohr im Raum der Wasserversorgung.
5 von 7
Ein elektrischer Schaltkasten im Raum der Wasseraufbereitung.
6 von 7
Ein Telefon in der Warnzentrale.
7 von 7
Ein Telefon in der Warnzentrale.

Kriegsbunker erstmals zugänglich

Nürnberg - Der Kriegsbunker der Deutschen Bahn wurde im Jahr 1938 gebaut und später mit einer Infrastruktur für 99 Beschäftigte atombombensicher ausgebaut. Am Wochenende gibt es erstmals Führungen durch die Bunkeranlage.

Meistgesehene Fotostrecken

Gaffer filmt tödlichen Unfall: Dann rastet Polizist aus - Fotostrecke
Bei einem tödlichen Unfall auf der A6 hat ein Lkw-Fahrer am Dienstagmittag sein Leben verloren. Gaffer sorgten zusätzlich für ein Verkehrschaos.
Gaffer filmt tödlichen Unfall: Dann rastet Polizist aus - Fotostrecke
Nach Dauerregen: Ort unter Wasser – Erdrutsch blockiert Straße
Der Ort Unterneuses im Landkreis Lichtenfels steht nach Dauerregen unter Wasser, in Oberfranken blockierte ein Erdrutsch eine Straße. Bilder vom Unwetter in Bayern.
Nach Dauerregen: Ort unter Wasser – Erdrutsch blockiert Straße
Bilder vom Festzugs-Drama in Gräfensteinberg 
Bei einem Festumzug in Gräfensteinberg ist es zu einer Tragödie gekommen. Eine Kutsche knallte gegen eine Gartenmauer.
Bilder vom Festzugs-Drama in Gräfensteinberg 
Wohnhaus durch Explosion völlig zerstört - Mehrere Menschen verschüttet - Bilder
Bei einer Explosion in Rettenbach im Landkreis Ostallgäu wurde ein Haus völlig zerstört. Mehrere Menschen wurden verschüttet.
Wohnhaus durch Explosion völlig zerstört - Mehrere Menschen verschüttet - Bilder