1 von 7
Schreibtisch, Stuhl und Telefon im Bunker der ehemaligen Bundesbahn-Befehlsstelle in Nürnberg, der im Kriegsfall als Verkehrsleitstelle für Nordbayern dienen sollte. Der Bunker ist am Wochenende erstmals öffentlich zugänglich.
2 von 7
Ein Notstromaggregat.
3 von 7
Klappliegen im Ruheraum.
4 von 7
Ein Wasserrohr im Raum der Wasserversorgung.
5 von 7
Ein elektrischer Schaltkasten im Raum der Wasseraufbereitung.
6 von 7
Ein Telefon in der Warnzentrale.
7 von 7
Ein Telefon in der Warnzentrale.

Kriegsbunker erstmals zugänglich

Nürnberg - Der Kriegsbunker der Deutschen Bahn wurde im Jahr 1938 gebaut und später mit einer Infrastruktur für 99 Beschäftigte atombombensicher ausgebaut. Am Wochenende gibt es erstmals Führungen durch die Bunkeranlage.

Meistgesehene Fotostrecken

Nürnberg
Die Bilder: Fahrer kracht in Mittelschutzplanke - Super-Sportwagen völlig zerstört
Auf der A73, nicht weit von Nürnberg, hat sich am Mittwoch (13. Mai) ein Unfall ereignet. Ein Sportwagen krachte in die Mittelschutzplanke - der Porsche-Fahrer hatte …
Die Bilder: Fahrer kracht in Mittelschutzplanke - Super-Sportwagen völlig zerstört
Bayern
Schlimme Bilder: BMW-Fahrer fällt Baum und kracht gegen Brückenpfeiler
Im Landkreis Haßberge verlor ein BMW-Fahrer in der Nacht zu Samstag (9. Mai) die Kontrolle über sein Auto. Er fällte einen Baum und prallte gegen einen Brückenpfeiler.
Schlimme Bilder: BMW-Fahrer fällt Baum und kracht gegen Brückenpfeiler
Biker kracht in Mercedes und verliert sein Leben - Fotos zeigen Ausmaß des Aufpralls
Markus Söder (CSU) verkündete weitreichende Lockerungen  der Coronavirus-Maßnahmen. Zu Beginn der Motorradsaison am Mittwoch (6. Mai) ereignete sich direkt ein …
Biker kracht in Mercedes und verliert sein Leben - Fotos zeigen Ausmaß des Aufpralls
Bayern
Tödlicher Unfall auf A9: Fotos zeigen Ausmaß des Aufpralls
Auf der A9 kam es am Mittwochnachmittag (6. Mai) zu einem tödlichen Unfall zwischen dem Dreieck Feucht und der Ausfahrt Allersberg. Ein Lkw-Fahrer prallte gegen einen …
Tödlicher Unfall auf A9: Fotos zeigen Ausmaß des Aufpralls