Kripo Memmingen schnappt Diebesbande

Memmingen - Die Kriminalpolizei Memmingen hat drei Mitglieder einer Bande geschnappt, die mindestens vier Raubüberfälle und ein Einbruch begangen haben sollen.

Eine weitere Tat war just im Gange, als zwei 20-jährige Täter von den Beamten auf frischer Tat gestellt wurden, wie die Polizei am Samstag in Kempten mitteilte. Ermittlungen der Polizei hatten ergeben, dass in der Nacht zum Samstag ein Überfall auf eine Spielhalle in Memmingen bevorstand. Das Gebäude wurde mit einer Spezialeinheit umstellt und die Täter abgefangen. Zudem wurde ein 23-jähriger Mittäter am Samstagvormittag in seiner Wohnung festgenommen.

Bei Hausdurchsuchungen wurden Sturmmasken und eine Softairwaffe sichergestellt. Alle drei Verdächtigen kommen aus Memmingen. Den Männern wird vorgeworfen, seit September 2011 in wechselnder Besetzung unter anderem eine Tankstelle, ein Fastfoodrestaurant und eine Spielhalle überfallen zu haben; außerdem sollen sie einen Tresor gestohlen haben. Insgesamt hätten sie bei ihren Diebestouren Bargeld in vierstelliger Höhe erbeutet. Aufgrund von Personenbeschreibungen konnten die Taten den Männern zugerechnet werden. Alle drei sollten noch am Samstag dem Haftrichter vorgeführt werden.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Nachdem Landshuter Eishockeyfans auf Deggendorfer einprügelten, spricht auch der EV Landshut von Sanktionen. In Deggendorft hofft man weiterhin auf ein gutes Verhältnis.
Nach Prügelei: Sanktionen für Landshuter Eishockeyfans 
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Seit einem Monat wurde das Ehepaar aus Schnaittach nicht mehr gesehen. Nach einigen Widersprüchen stehen nun der Sohn und dessen Frau unter Verdacht.
Ehepaar wurde vermutlich auf seinem Anwesen eingemauert - ist der Sohn der Täter?
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag
Am Sonntag kam es zu drei gefährlichen Lawinenabgängen. Ein 30-Jähriger erlag infolgedessen seinen Verletzungen. Am Montag herrscht weiter große Lawinengefahr in den …
Große Lawinengefahr in den Alpen auch am Dienstag
Polizei in Mittelfranken warnt vor flüchtigem Psychiatriepatienten
Die Polizei in Mittelfranken hat die Bevölkerung vor einem flüchtigen Psychiatriepatienten gewarnt. Der vermisste 47-Jährige sei wegen einer schweren Straftat verurteilt …
Polizei in Mittelfranken warnt vor flüchtigem Psychiatriepatienten

Kommentare