+
Fünf Rinder sind in Wiggensbach durch ihren Stallboden gebrochen und in einer Güllegrube gelandet.

Durch Stallboden gebrochen

Rinder brechen durch Stallboden in Güllegrube

Wiggensbach - Waren morsche Holzbalken die Ursache, weshalb fünf Rinder in der Nacht zum Donnerstag durch den Boden ihres Stalls in Wiggensbach gebrochen und in einer Güllegrube gelandet sind?

Fünf Kühe sind in Wiggensbach im Oberallgäu durch den Boden ihres Stalls gebrochen und in eine Güllegrube darunter gefallen. Die Feuerwehr konnte vier der Rinder retten, ein fünftes Tier war schon tot. Die Ursache für den Unfall seien morsche Holzbalken gewesen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. Die Tiere waren in der Nacht verunglückt. Sie wurden schließlich über eine provisorische Rampe geborgen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Maschine gegen einen Baum geprallt.
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 nahe Kirchroth ist am Sonntag ein 71-Jähriger ums Leben gekommen. Aus ungeklärterer Ursache hatte das Auto gegen einen …
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt

Kommentare