Kühllaster bei Unfall aufgeplatzt - Tiefkühlpizza auf A3

Erlangen/Nürnberg - Funghi, Calzone und Vegetaria: Zahllose Tiefkühlpizzen und andere Fertiggerichte sind am Dienstag in hohem Bogen aus einem aufgeplatzten Kühllaster auf die Autobahn A3 geflogen.

Der Unfall ereignete sich, nachdem eine Frau beim Überholen zwischen Nürnberg-Nord und Erlangen-Tennenlohe die Kontrolle über ihren Wagen verlor, wie die Polizei in Nürnberg berichtete. Ein 48 Jahre alter Lastwagenfahrer übersah das sich bildende Stauende und fuhr trotz eines Ausweichmanövers auf den Kühllaster auf.

Dabei platze dessen Außenhaut und die kalte Ware verteilte sich auf der Fahrbahn. Auch der Laster des 48-Jährigen wurde aufgeschlitzt, sein Fahrer mittelschwer verletzt. Der 39 Jahre alte Fahrer des Kühllasters erlitt leichte Verletzungen. Die Autobahn musste für eine halbe Stunde komplett gesperrt werden, es entstand ein fünf Kilometer langer Stau. Der Sachschaden beträgt rund 220 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © Klaus Haag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare