Mit Kugel im Kopf auf Polizisten geschossen

Kaufering - Nach einem missglückten Suizidversuch hat ein 50-Jähriger in Kaufering auf Polizisten geschossen. Die Kugel verfehlte die Beamten nur knapp. Der Mann ist inzwischen verstorben.

Gegen 22 Uhr setzte der 50-jährige Mann aus seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Kaufering (Landkreis Landsbreg) einen Notruf ab. Er hatte sich mit einer Schusswaffe in den Kopf geschlossen und war lebensgefährlich verletzt. Die Polizei aus Landsberg traf wenig später mit zwei Streifenbesatzungen am Tatort ein. Im Treppenhaus schoss der schwerverletzte Anrufer mit einer doppelläufigen Vorderladerpistole (Derringer) auf die Beamten. Das Kleinkaliberprojektil schlug unmittelbar neben dem Kopf eines Beamten ein.

Die Polizeibeamten setzten Pfefferspray ein und verfolgten den Angreifer in seine Wohnung, wo sie ihn schließlich überwältigten. Der Notarzt kümmerte sich um den Verletzten. Doch der Selbstmörder verstarb gegen 23 Uhr im Rettungswagen an den Folgen des Kopfschusses.

Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Der 50-Jährige war seit längerer Zeit in psychiatrischer Behandlung. Für die Schusswaffe besaß er keine Erlaubnis. Die beschossenen Polizeibeamten wurden vor Ort vom Zentralen Psychologischen Dienst der Polizei betreut.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter Toter aus der Donau konnte identifiziert werden
Die Polizei hat stromabwärts hinter Ingolstadt einen Mann aus der Donau gefischt. Der Tote hatte einen Autoschlüssel für einen Audi S3 dabei. Die Kripo Ingolstadt …
Unbekannter Toter aus der Donau konnte identifiziert werden
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien
Bei einem fatalen Frontalzusammenstoß von zwei Autos sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste die Unfallinsassen befreien.
Fataler Frontal-Crash: Feuerwehr muss Schwerverletzte befreien
Zeugen-Aussagen ein „Riesenpuzzle“: Warum musste Maurice an seinem Blut ersticken?
Schock und Erschütterung in Passau: Bei einer Schlägerei ist ein 15-Jähriger getötet worden. Nach dem Obduktionsergebnis äußert sich nun der zuständige Oberstaatsanwalt …
Zeugen-Aussagen ein „Riesenpuzzle“: Warum musste Maurice an seinem Blut ersticken?
Theatergruppe der JVA Straubing spielt den „Boandlkramerblues“ 
Mit der Theatergruppe der JVA Straubing dürfen einige Häftlinge einmal im Jahr ein Stück aufführen. Der Applaus des Publikums ist für sie wie Balsam für ihre Seelen. …
Theatergruppe der JVA Straubing spielt den „Boandlkramerblues“ 

Kommentare