Mit Kugel im Kopf auf Polizisten geschossen

Kaufering - Nach einem missglückten Suizidversuch hat ein 50-Jähriger in Kaufering auf Polizisten geschossen. Die Kugel verfehlte die Beamten nur knapp. Der Mann ist inzwischen verstorben.

Gegen 22 Uhr setzte der 50-jährige Mann aus seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Kaufering (Landkreis Landsbreg) einen Notruf ab. Er hatte sich mit einer Schusswaffe in den Kopf geschlossen und war lebensgefährlich verletzt. Die Polizei aus Landsberg traf wenig später mit zwei Streifenbesatzungen am Tatort ein. Im Treppenhaus schoss der schwerverletzte Anrufer mit einer doppelläufigen Vorderladerpistole (Derringer) auf die Beamten. Das Kleinkaliberprojektil schlug unmittelbar neben dem Kopf eines Beamten ein.

Die Polizeibeamten setzten Pfefferspray ein und verfolgten den Angreifer in seine Wohnung, wo sie ihn schließlich überwältigten. Der Notarzt kümmerte sich um den Verletzten. Doch der Selbstmörder verstarb gegen 23 Uhr im Rettungswagen an den Folgen des Kopfschusses.

Die Kripo Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. Der 50-Jährige war seit längerer Zeit in psychiatrischer Behandlung. Für die Schusswaffe besaß er keine Erlaubnis. Die beschossenen Polizeibeamten wurden vor Ort vom Zentralen Psychologischen Dienst der Polizei betreut.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
Ein Geisterfahrer hat am Montag auf der Autobahn 7 im Allgäu mehrere Autos gestreift und ist dann mit einem weiteren Wagen zusammengestoßen.
Mehrere Fahrzeuge müssen ausweichen: Geisterfahrer-Unfall endet glimpflich
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Die Polizei ermittelt gegen einen Drogenring, der Kokain über Bananenkisten an Supermärkte liefert. Es geht um Waren im Wert von zehn Millionen Euro.
180 Kilo gefunden: Koks-Mafia beliefert Supermarkt
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Knapp ein Jahr nach dem Unfall, der zwei junge Frauen das Leben kostete, steht der Fahrer des anderen Autos vor Gericht. Auch ein anderer Mann muss sich verantworten.
Tödlicher Unfall mit zwei jungen Frauen: Verursacher nun vor Gericht
Panzerfäuste im Wald gefunden
Mitarbeiter eines Sprengkommandos haben in einem Wald bei Hauzenberg (Landkreis Passau) fünf Panzerfäuste aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.
Panzerfäuste im Wald gefunden

Kommentare