Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
1 von 17
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
2 von 17
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
3 von 17
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
4 von 17
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
5 von 17
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
6 von 17
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
7 von 17
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.
8 von 17
Die Feuerwehr hat am Dienstag in Petting eine Kuh aus einer Güllegrube gerettet.

Tierischer Feuerwehreinsatz

Kuh büxt aus und fällt in Güllegrube

Petting - Zu einem ungewöhnlichen Einsatz wurde die Feuerwehr am Dienstagabend nach Petting gerufen. Dort waren mehrere Kühe ausgebüxt. Für eine von ihnen endete der Ausflug allerdings in einer misslichen Lage.

Am Dienstagmittag haben mehrere Kühe einen Augenblick der Unachtsamkeit genutzt, um vom Hof eines Landwirts im Gemeindebereich Petting (Landkreis Traunstein) zu türmen. Zwar gelang es, fast alle Tiere wieder einzufangen. Doch eine Kuh blieb verschwunden. Erst am Abend wurde die vermisste Kuh entdeckt: Sie war in eine Güllegrube auf dem Hof gefallen und steckte dort nun fest.

Der Landwirt rief die Feuerwehr Petting, um die Kuh aus ihrer misslichen Lage zu befreien, auch ein Nachbar zeigte sich hilfsbereit und stellte einen Bagger zur Verfügung. Mit diesem konnte die Kuh schlussendlich schnell durch das Loch der Grube gezogen werden.

Die Feuerwehr duschte das verdreckte Tier mit dem Wasserschlauch ab. Nach einer kurzen Verschnaufpause stand die Kuh von alleine auf und machte erste Schritte, ein Tierarzt checkte sie auf Verletzungen durch.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Bamberg -  In diesem Etablissement geht es richtig heiß her, aber nicht so, wie man es erwarten würde: Bereits zum zweiten Mal innerhalb von kurzer Zeit hat es in einem …
Heißer Einsatz für Feuerwehr: Anschlag auf Bordell
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
Allersbach - Heikler Einsatz bei Allersbach: Dort musste in der stürmischen Nacht zum Freitag die Feuerwehr verhindern, dass ein Feuer von einer Scheune auf andere …
Scheune brennt in Sturmnacht völlig nieder - Hoher Schaden
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen
Buttenheim - Auf der A 73 im Landkreis Bamberg gab es eine Unfallserie mit 19 Autos. Sieben Personen wurden verletzt.
A 73: Massenkarambolage mit fast 20 Fahrzeugen
Winter in Bayern: Endlich Schnee!
München - Weiße Landschaft, Skifahren und Schneeschaufeln: Der Winter hat viele Gesichter. Tief „Alex“ hat einige davon gezeigt.
Winter in Bayern: Endlich Schnee!

Kommentare