Schon wieder: Kuh flüchtet vor dem Metzger

Coburg - Im Landkreis Mühldorf hat eine Kuh besonderen Mut bewiesen: Kurz vor der Schlachtung riss sich das Tier los und flüchtete vor seinen Häschern. So ging die Verfolgungsjagd aus:  

Vorbild Yvonne: Wie die im vergangenen Sommer berühmt gewordene Kuh im Landkreis Mühldorf ist ein Rind unmittelbar vor der drohenden Schlachtung in Coburg ausgebüxt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, riss das Tier aus und flüchtete in Richtung Güterbahnhof - verfolgt von Mitarbeitern des Schlachthofs.

Sie konnten jedoch nicht verhindern, dass die Kuh in das Flüsschen Itz sprang. Alle Versuche, das etwa 800 Kilo schwere Tier aus dem Wasser zu bergen, schlugen fehl. Schließlich wurde die Kuh von einem Polizisten mit einer Gewehrkugel getötet. Die Feuerwehr barg das tote Tier schließlich mit einer Seilwinde.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild (dpa)

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe gefunden: Mehrere Schulen müssen evakuiert werden
In Regensburg wurde ein Fliegerbombe gefunden. Die Behörden planen, eine Schule, einen Kindergarten und mehrere Hochhäuser zu evakuieren.
Fliegerbombe gefunden: Mehrere Schulen müssen evakuiert werden
Auf die Straße gehen für bessere Luft: Schüler treten wieder in den Klimastreik
Greta Thunberg aus Schweden ist 16 und geht freitags nicht zur Schule – da streikt sie für den Klimaschutz. Mittlerweile ist die Aktivistin zu einer Ikone der …
Auf die Straße gehen für bessere Luft: Schüler treten wieder in den Klimastreik
Entlaufene Kuh hält Bayern weiter in Atem - so gelassen reagieren ihre „Besitzer“
Sie ist einfach nicht zu fassen - in Niederbayern sorgt seit drei Monaten eine entlaufene Kuh für Wirbel. Landwirte, Jäger, Polizei und ein Tierarzt setzen alles daran, …
Entlaufene Kuh hält Bayern weiter in Atem - so gelassen reagieren ihre „Besitzer“
Gefährlicher Wetter-Mix am Wochenende: Darum ist in Bayern Vorsicht geboten
Wetter in Bayern: Nach dem Schnee-Chaos kommt die Kälte in den Freistaat - und bleibt vermutlich vorerst. Das Wochenende dürfte ungemütlich werden.
Gefährlicher Wetter-Mix am Wochenende: Darum ist in Bayern Vorsicht geboten

Kommentare