Polizei ermittelt

Kunde in Fürther Baumarkt von Betonsteinen erschlagen

Fürth - Tragischer Unfall in Fürth: Dort ist ein 31 Jahre alter Kunde am Samstag in einem Baumarkt von einer tonnenschweren Palette mit Betonsteinen erschlagen worden. Jede Hilfe kam für den Mann zu spät.

Der Polizei zufolge stand der Mann in der Nähe eines Gabelstaplers, mit dem ein Mitarbeiter des Baumarktes an den Paletten arbeitete. Aus zunächst ungeklärter Ursache löste sich eine Palette und traf den 31-Jährigen. 

Trotz Bemühungen der Rettungskräfte starb er noch am Unfallort. Zur Unfallursache ermittelt die Kriminalpolizei.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Mann droht, Bruder etwas anzutun - dann rückt das SEK an
Ein 23-Jähriger soll am Ostermontag seinen Bruder gedroht haben, ihm etwas anzutun. Daraufhin wurde er gesucht, auch das SEK rückte an.
Mann droht, Bruder etwas anzutun - dann rückt das SEK an
Skitourengeher prallt bei Sturz gegen Felswand - Retter können nichts mehr für ihn tun
Ein Skitourengeher aus Bayern ist in Österreich bei Hirschegg ums Leben gekommen. Er stürzte ab und prallte gegen eine Felswand.
Skitourengeher prallt bei Sturz gegen Felswand - Retter können nichts mehr für ihn tun
Heimliche Zündelei: Kinder werfen Spraydose ins Feuer - dann gibt es eine Explosion
Zwei Kinder aus dem bayerischen Oettingen im Landkreis Donau-Ries haben beim Zündeln auf einem Parkplatz eine Explosion ausgelöst. 
Heimliche Zündelei: Kinder werfen Spraydose ins Feuer - dann gibt es eine Explosion
Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns stundenlang gesperrt
So hatten sich viele Reisende den Osterverkehr nicht vorgestellt: Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns war über Stunden gesperrt. Die Strecke wurde wieder …
Eine der wichtigsten Zugstrecken Bayerns stundenlang gesperrt

Kommentare