Im Auktionshaus flogen sie auf

Nürnberger Kunsträuber gefasst

Nürnberg - Endlich gefasst. Zwei Diebe, die 2015 Kunstgegenstände in einem Nürnberger Seniorenheim mitgehen haben lassen, werden nun zur Rechenschaft gezogen. 

Zwei Männer, die im vergangenen Jahr wertvolle Kunstgegenstände aus einem Seniorenheim in Nürnberg gestohlen haben sollen, sind gefasst. Dies teilte die Polizei am Freitag in Nürnberg mit. Demnach waren einem Bewohner des Seniorenwohnheims im August vergangenen Jahres vier Gemälde, eine Statue und weitere Kunstgegenstände gestohlen worden. Der Gesamtwert lag im hohen sechsstelligen Eurobereich.

Ermittlungen ergaben nun, dass die 41 und 47 Jahre alten Männer bereits im Jahr 2014 das Umzugsgut des Kunstbesitzers aus Österreich gefahren hatten. Dabei hatten sie vermutlich die Kunstwerke gesehen. Das Duo flog auf, nachdem ein Teil der Diebesbeute bei einem großen Auktionshaus in Wien angeboten worden war. Die Männer werden wegen Verdachts des besonders schweren Diebstahls angezeigt. Einer ist derzeit in Untersuchungshaft, der andere auf freiem Fuß.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut
Um einer Kontrolle zu entkommen, lieferte sich ein 37-Jähriger mit der Polizei eine Verfolgungsjagd. Bei der Festnahme entdeckten sie den Grund für die Flucht. 
Wilde Verfolgungsjagd in Landshut

Kommentare