Gaudiveranstaltung in Aschaffenburg

Kurioses Wettspringen: Im Dirndl vom Fünfmeterturm

Aschaffenburg - Diese Gaudiveranstaltung wird nicht nur Trachtenfans begeistern: In Aschaffenburg findet am Samstag das kuriose Dirndlspringen statt.

Turmspring-Wettbewerbe allein sind oft schon spannend, in Aschaffenburg kommt am Samstag (6. Juni) auch noch die modische Seite dazu. Im Freibad der Stadt sollen sich die Springenden nämlich im Dirndl ins Wasser stürzen. Ob vom Ein- oder Dreimeter-Brett oder vom Fünfmeterturm: Die bayerische Tracht ist für die Teilnehmer Pflicht. Ob Bub oder Mädel ist dabei egal. Die meisten Punkte bekommt, wer im schönsten Dirndl den schwierigsten Sprung perfekt präsentiert und dabei auf formvollendete Ästhetik achtet. Wer kein Dirndl hat, kann sich im Freibad eins leihen.

Neuer Service: Die wichtigsten Nachrichten der tz direkt per WhatsApp aufs Handy - so funktioniert's.

„Wir wollten einen Wettbewerb schaffen, der Kultstatus bekommen könnte - eine schöne Gaudiveranstaltung“, sagte Freibadchef Joachim Diener. Abgeguckt habe er sich das im Süden Bayerns. Dort ist das Dirndl-Springen in vielen Orten, wie zum Beispiel in Pentling bei Regensburg, bereits Tradition.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Ein 55-jähriger Mann hat sich bei der Gartenarbeit in Unterfranken schwer verletzt. Ein morscher Ast wurde dem Mann zum Verhängnis. 
Mann stürzt fünf Meter tief vom Baum - schwer verletzt
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Mit einem Küchenmesser hat eine 34 Jahre alte Frau ihren Ex-Freund in Nürnberg schwer verletzt. Der 38-Jährige schwebt in Lebensgefahr.
Blutiger Streit: Frau attackiert Ex-Freund mit Küchenmesser
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Drei betrunkene Männer haben sich ohne Einladung Zutritt zu einer Studentenparty in Augsburg verschafft und unvermittelt auf die Feiernden eingeschlagen.
Schläger mischen Studentenparty auf - zwei Gäste verletzt
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen
Kilometerweit war eine Rauchsäule am Sonntagmorgen in Oberfranken zu sehen. Der Grund: Ein Feuer war in einer Scheune in Bindlach ausgebrochen. Der Schaden ist enorm.
Bauernhof in Flammen - Rauchsäule kilometerweit zu sehen

Kommentare