Kurze Freiheit für entflohenen Häftling

Bayreuth - Nur kurz konnte sich ein Häftling über seine Freiheit freuen. Nachdem der Mann aus einer Haftanstalt nahe Bayreuth ausgebrochen war, fing ihn die Polizei schon bald wieder ein.

Nur gut eine Stunde hat am Samstag die Freiheit eines entflohenen Häftlings gedauert. Nach Polizeiangaben hatte der 26-Jährige zuvor einen Beamten in der Justizvollzugsanstalt St.Georgen-Bayreuth überwältigt. Mit einer selbst gebauten Kletterhilfe aus Kleidungsstücken konnte der Mann dann die Anstaltsmauer überwinden. Bei der Flucht verletzte er sich jedoch am messerscharfen Sicherheitsdraht. Schon eine gute Stunde später nahm die Polizei ihn wieder fest, der Mann wehrte sich dabei heftig. Er sitzt wegen Eigentumsdelikten hinter Gittern und muss sich nun auch noch wegen Widerstandshandlungen und Körperverletzung verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt

Kommentare