Sonne zeigt sich wieder

Nach dem trüben Wochenende: Spätsommer kommt zurück - aber nur kurz

  • schließen

Pünktlich zum Wochenende hat sich der goldene Herbst verabschiedet - dicke Wolkenfronten, und die Temperaturen sanken mancherorts auf unter 10 Grad. Aber jetzt soll es wieder warm werden, wenn auch nur für ein paar Tage.

So schön sommerlich wie die vergangene Woche war, möchte man zum Wochenbeginn am liebsten im Bett bleiben: Viele Wolken am Himmel, stellenweise leichter Sprühregen, und ein kalter Wind weht durch Bayern. Die Temperaturen liegen zwischen 6 und 11 Grad. Wie wetter.com berichtet, gibt es auch am Dienstag, 24. Oktober, noch keine freudigen Aussichten. Die Wetterlage bleibt relativ unverändert zum Vortag - die Temperaturen schaffen es kaum in den zweistelligen Bereich.

Besserung ist aber in Sicht: Schon ab Mittwoch soll sich die Sonne in Schwaben und Oberbayern häufiger gegen die dichten Wolkenfronten durchsetzen. Auch in den anderen Teilen Bayerns wird man ab und zu warme Sonnenstrahlen spüren. Die Regenfälle gehen - außer im Osten Bayerns - zurück. Windig wird es wohl am Mittwoch noch bleiben, trotzdem bewegen sich die Temperaturen in ganz Bayern über 10 Grad. In Nürnberg und Umgebung können es sogar bis zu 18 Grad werden.

Nebel- und Hochnebelfelder sorgen dafür, dass der Donnerstag eher einen trüben Tagesbeginn bereit hält. Im Laufe des Tages soll sich das dann aber ändern: Am Donnerstag wird es in ganz Bayern trocken, die Regenschauer verabschieden sich. Auch wenn es stellenweise noch bewölkt sein kann, ist die Sonne spätestens am Nachmittag sehr präsent. Die Tageshöchstwerte liegen dann sogar zwischen 15 und 21 Grad. 

Mittwoch und Donnerstag sollte man so gut es geht genießen: Umso näher das Wochenende rückt, umso kühler soll es dann leider auch schon wieder werden. Die Temperaturen befinden sich am kommenden Wochenende meist nur im einstelligen Bereich.

nb(Video: Glomex

Rubriklistenbild: © picture alliance / Britta Peders

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
Bitcoins sind in diesem Jahr nicht zuletzt wegen ihres Kursanstiegs in die Schlagzeilen geraten. Für die bayerischen Behörden könnte der nun einen warmen Geldregen …
Über eine Million wert! Bitcoins könnten Bayern reich machen
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
So wird auf bayerischen Skipisten mit Drohnen umgegangen
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern
Am Wochenende hat Bayern sein „weißes Wunder“ erlebt. Wie stehen die Chancen, dass wir das auch am Heiligabend erleben dürfen?
Weiße Weihnachten: So stehen die Chancen für Bayern

Kommentare