Weltkulturerbelauf

Läufer stirbt bei Bamberger Halbmarathon

Bamberg - Ein Läufer ist auf dem traditionellen Weltkulturerbelauf in Bamberg bei einem Halbmarathon zusammengebrochen und gestorben.

Wie die Polizei in Bamberg am Sonntag mitteilte, hatte der 50 Jahre alte Mann die 21,1 Kilometer lange Strecke durch die Stadt laufen wollen und war bewusstlos zusammen gebrochen. Trotz Wiederbelebungsversuchen konnten Rettungskräfte nur noch seinen Tod feststellen. Die Identität des Mannes konnte zunächst nicht geklärt werden, auch zur Ursache seines plötzlichen Zusammenbruchs konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

Seit dem Jahr 2003 findet der Weltkulturerbelauf alle zwei Jahre statt, heuer bereits zum sechsten Mal. Rund 3700 Läufer starteten in diesem Jahr zum Halbmarathon.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolfoto)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fränkische Schweiz: Motorradfahrer (51) stirbt nach Unfall
Nach einem Motorradunfall in der Fränkischen Schweiz ist ein 51 Jahre alter Mann im Krankenhaus gestorben.
Fränkische Schweiz: Motorradfahrer (51) stirbt nach Unfall
Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 
Bergeweise liegen umgeknickte Bäume entlang vieler Straßen im Landkreis Passau. Maisfelder sind völlig vernichtet, die Pflanzen liegen flach auf dem Boden. Etliche …
Passau: Schockierende Schäden an den Wäldern 
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt
Schrecklicher Unfall auf der Heimreise: Fünf Menschen wurden bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 bei Nürnberg verletzt, ein 19-Jähriger ist ums Leben gekommen. 
Horrorunfall: Drei Menschen aus Auto geschleudert - ein Mann stirbt
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare