Lampenöl entzündet sich

Stichflamme in Würzburger Bar verletzt acht Gäste

Würzburg - Mit einer Stichflamme verpuffendes Lampenöl hat am Donnerstagabend acht Menschen in einer Würzburger Bar verletzt.

Wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte, blieb die Ursache des Feuers zunächst unklar. Ein menschlicher Fehler und ein technischer Defekt seien gleichermaßen möglich. Kriminalpolizei und Spurensicherung ermittelten noch.

Öl entzündet sich

Ein 57-jähriger Angestellter der Bar wollte offenbar eine auf dem Tisch brennende Ölschale mit Brennflüssigkeit auffüllen. Dabei entzündete sich das Öl und es kam zu der Stichflamme. Diese verletzte acht Menschen im Umkreis des Tisches. Einer von ihnen musste stationär in ein Krankenhaus aufgenommen werden. Zwei der Verletzten wurden mit starken Verbrennungen in Spezialkliniken gebracht. Die Bar wurde komplett geräumt.

Eine Frau vor der Bar hatte das Feuer bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit einem Großaufgebot vor dem Lokal nahe des Würzburger Doms im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Der Landeanflug eines Sportfliegers ist in Niederbayern schiefgegangen. Ein junger Mann wurde dabei schwer verletzt.
27 Jahre alter Pilot bei Flugunfall in Niederbayern verletzt
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche

Kommentare