Landkreis Ansbach

Schlimmer Zusammenstoß beim Überholen: Rollerfahrer (75) stirbt 

Bei einem Überholmanöver stieß ein Autofahrer im Landkreis Ansbach mit dem 75-Jährigen Rollerfahrer zusammen. Dieser starb noch am Unfallort. 

Unterschwaningen - Beim Zusammenstoß mit einem Auto ist ein 75-jähriger Rollerfahrer bei Unterschwaningen (Landkreis Ansbach) ums Leben gekommen. Ein 45-jähriger Autofahrer hatte laut Polizei am Donnerstagmittag ein anderes Fahrzeug überholt, als ihm auf der Gegenspur der Mann auf dem Roller entgegenkam. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. 

Der Rollerfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Der Autofahrer kam mit einem Schock ins Krankenhaus.

Lesen Sie auch: 

Mit Pistole und Baseballschlägern: Brutaler Angriff in Traunreut.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Stefan Puchner (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Fliegerbombe in Regensburg gefunden
In der Killermannstraße wurde eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden.  Die Bombe soll am Donnerstag entschärft werden.
Fliegerbombe in Regensburg gefunden
Taxi-Unfall: Autos prallen zusammen - Mehrere Verletzte - wohl auch Kinder
Ein Unfall hat sich am Dienstagabend in Zangberg ereignet. Zwei Autos sind aneinander geraten. Mehrere Menschen wurden verletzt - darunter Kinder.
Taxi-Unfall: Autos prallen zusammen - Mehrere Verletzte - wohl auch Kinder
Straftäter aus Klinik in Erlangen geflüchtet - Nach wenigen Stunden festgenommen
Ein verurteilter Straftäter ist am Dienstagabend aus dem Bezirkskrankenhaus Erlangen geflüchtet. Nach wenigen Stunden wurde er festgenommen.
Straftäter aus Klinik in Erlangen geflüchtet - Nach wenigen Stunden festgenommen
Amtliche Warnung vor Sturmböen für München und Oberbayern
Aktuell herrscht eine amtliche Warnung vor Sturmböen. Die Gründe und wie das Wetter in Bayern in den kommenden Tagen wird, lesen Sie im News-Ticker.
Amtliche Warnung vor Sturmböen für München und Oberbayern

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion