+
Symbolischer "Katwarn"-Start für den Landkreis Deggendorf: VKB-Vorstand Rainer Fürhaupter (v.li.), Landrat Christian Bernreiter, Kreisbrandrat Alois Schraufstetter und Ortwin Neuschwander von Fraunhofer FOKUS.

Bei Unwetter

Landkreis Deggendorf aktiviert "Katwarn"

Deggendorf - Nach dem Hochwasser im vergangenen Jahr will der Landkreis Deggendorf Bürger früher vor Katastrophen warnen. Das Warnsystem "Katwarn" soll die Aufgabe per App, SMS oder E-Mail übernehmen.

Der Landkreis Deggendorf soll sicherer werden: Aus diesem Grund wird dort nun das kommunale Warn- und Informationssystem „Katwarn“ eingeführt. Via Smartphone-App, SMS oder E-Mail erhalten Bewohner des Landkreises nun zeitnah Warnungen vor Gefahrensituationen in ihrem unmittelbaren Umfeld.

Ausschlaggebend für diesen Service ist die Hochwasserkatastrophe im vergangenen Jahr. Durch die offiziellen Informationen über "Katwarn" soll Gerüchten Einhalt geboten werden.

Das Gefahren-Frühwarnsystem kostet die Nutzer keinen Cent. Die technische Plattform stellt die Versicherungskammer Bayern dem Landkreis gemeinsam mit dem Verband öffentlicher Versicherer kostenlos zur Verfügung. Für die Einführung und den Betrieb sowie für das Versenden der Kurznachrichten übernimmt der Landkreis die Kosten.

Und so funktioniert die Anmeldung für „Katwarn“

Smartphone-App
Die „Katwarn“-App gibt es kostenlos für iPhones und Android-Smartphones. Innerhalb der mit „Katwarn“ versorgten Landkreise und kreisfreien Städte bietet die „App Warnungen und Verhaltenshinweise zum aktuellen Standort und zusätzlich zu zwei frei wählbaren Postleitzahl-Gebieten. Diese Auswahl kann zu jeder Zeit aufgehoben, angepasst und bei Bedarf ausgeschaltet werden.

„Katwarn“-per SMS

SMS-Anmeldung an die Service-Nummer 0163/7 55 88 42 - für Warnungen per SMS: „Katwarn 12345“ (für das Postleitzahlengebiet 12345)

E-Mail

„Katwarn 12345 hans.mustermann@mail.de“ (für das Postleitzahlengebiet 12345) 

Außer den üblichen SMS-Gebühren des Mobilfunkanbieters für die einmalige SMS-Anmeldung bei „Katwarn“ – und gegebenenfalls für die Um- bzw. Abmeldung – ist der Warndienst kostenfrei. W

Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Frühwarnsystems: www.katwarn.de.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
Ein 59-jähriger Landwirt ist am Samstag in Neukirchen beim Heiligen Blut (Landkreis Cham) tödlich verunglückt.
59-Jähriger steigt bei Cham in Brunnen - und kehrt nie mehr zurück
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 20 im Landkreis Rottal-Inn ist ein 29-Jähriger ums Leben gekommen.
29-Jähriger prallt mit Auto gegen Baum und stirbt
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
Augsburg - Der Hauptbahnhof in Augsburg ist am Sonntagmorgen für eine knappe Stunde komplett gesperrt gewesen.
Notfall: Augsburger Hauptbahnhof in der Früh komplett gesperrt
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund
Ein ICE steht auf der Froschgrundsee-Talbrücke bei Weißenbrunn, Rauch steigt aus den Waggons auf, ein spektakulärer Notfall - allerdings nur zu Übungszwecken. 
ICE steht „brennend“ auf Brücke - aus einem guten Grund

Kommentare