Landkreis Kelheim

Babyleiche in der Donau gefunden

Saal - Schockierender Fund eines Spaziergängers im niederbayerischen Saal: Er entdeckte in der Donau die Leiche eines kleinen Jungens. Bisher gibt der grausige Fall Rätsel auf.

Ein Spaziergänger hat die Leiche eines Babys in der Donau entdeckt. Der tote Junge lag in einem Einkaufskorb in der Nähe eines Sportboothafens im niederbayerischen Saal (Landkreis Kelheim). Wie und wann das Kleinkind ums Leben gekommen ist, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Eine Obduktion soll darüber Aufschluss geben. Der 48-Jährige, der den Einkaufskorb aus dem Wasser gezogen und die Leiche entdeckt hatte, werde psychologisch betreut. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Regensburg und der Kriminalpolizei Landshut liefen auf Hochtouren. Details wollten die Ermittler zunächst nicht mitteilen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Flüchtlingsintegration droht zu scheitern
Bayerische Gemeinden befürchten, dass die Integration von Flüchtlingen wegen fehlender sozialer Wohnungen scheitern könnte. Sie fordern die Bundesregierung zum Handeln …
Flüchtlingsintegration droht zu scheitern
Zoll erwischt mutmaßliche Dealer mit 1000 Ecstasy-Pillen
Mit über 200 Ecstasy-Pillen, versteckt im Brillenetui, wurde ein 25-Jähriger in Lindau erwischt. Bei einem Bekannten von ihm fanden Beamte weitere 700 Pillen.
Zoll erwischt mutmaßliche Dealer mit 1000 Ecstasy-Pillen
Nach Unfall mit Müllwagen: Fahrer tot
Ein 60-Jähriger wurde am Dienstag von seinem Mülllaster überollt. Wie die Polizei mitteilte, erlag er am Abend seinen Verletzungen.
Nach Unfall mit Müllwagen: Fahrer tot
Digitale Klassenzimmer ziehen in bayerische Schulen ein
Um bayerische Schulen digitaler zu machen, stellt die Staatsregierung über 160 Millionen Euro zur Verfügung. Zur Basisausstattung soll mindestens eine digitale Tafel …
Digitale Klassenzimmer ziehen in bayerische Schulen ein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion