Blutjunger "Fahranfänger"

Bub (12) fährt mit Auto der Ur-Oma zur Schule

Regen - Ein Zwöfjähriger hinter dem Steuer: Er fuhr zur Schule und zurück - ohne Unfall. Ein Nachspiel wird die Geschichte für die Ur-Oma haben, deren Wagen sich der Bub geschnappt hatte.

Immerhin hat er keinen Unfall gebaut: Ein zwölfjähriger Bub aus dem Schulsprengel Teisnach (Landkreis Regen) hat sich heimlich den Autoschlüssel seiner Ur-Oma geschnappt und ist mit deren Wagen zur Schule gefahren. Seinen jüngeren Bruder habe er auch mitgenommen, teilte das Polizeipräsidium in Straubing am Montag mit.

Die unerlaubte Fahrt hatte der Bub am vergangenen Freitag - dem letzten Schultag vor den Osterferien - angetreten. Nach Schulschluss fuhr er völlig cool mit seinem Bruder die mehrere Kilometer lange Strecke auf Gemeinde- und Staatsstraßen zurück - wiederum unfallfrei.

Einer aufmerksamen Frau kam der Fahrer jedoch arg jung vor, sie verständigte die Polizei. Eltern und Großeltern des wagemutigen Fahranfängers waren völlig baff, als sie von dessen Spritztour erfuhren. Sie versprachen, dass der Autoschlüssel künftig besser verwahrt werde.

 Für die Ur-Oma hat das Fahrabenteuer aber noch ein Nachspiel. Sie müsse sich wegen möglicher Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten, hieß es

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr

Kommentare