Debatte um eine Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium

Landkreise fordern Klarheit über Zukunft des Gymnasiums - für G9

München - G8 oder zurück zum G9? Die bayerischen Landkreise fordern eine rasche Entscheidung von der Staatsregierung. Mit dem achtjährigen Gymnasium scheinen die wenigsten zufrieden.

In der Debatte um eine Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium fordern die bayerischen Landkreise von der Staatsregierung rasche Klarheit. In den Landkreisen zeichne sich „sehr deutlich“ der Wunsch nach Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium ab, heißt es in einem Brief des Bayerischen Landkreistags an Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU). Die Landräte wiesen auf den mit dem G9 verbundenen finanziellen Mehraufwand und die Notwendigkeit staatlicher Finanzhilfen hin. Eine Parallelführung von G8 und G9 komme für die kleineren Gymnasien im ländlichen Raum nicht in Betracht.

„Als Schulaufwandsträger der Gymnasien brauchen wir verlässliche Rahmenbedingungen und eine Spur, in die unsere Schulen gesteuert werden können“, schrieben der Präsident des Landkreistags und Deggendorfer Landrat, Christian Bernreiter, sowie der Vorsitzende des Bildungsausschusses beim Landkreistag, Armin Kroder, an Spaenle. Zuletzt sprach Spaenle von einem „Dialog“, dessen Ende in Sicht sei. „Alle Argumente sind ausgetauscht, alle Interessenvertreter wurden gehört. Die Zeit ist reif für eine klare Entscheidung des Freistaats für das zukünftige bayerische Gymnasium“, sagte Bernreiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Treffpunkt rechter Skinheads geht in Flammen auf
Memmingen - Der Treffpunkt der vom Verfassungsschutz beobachteten Gruppe „Voice of Anger“ ist am Dienstagmorgen abgebrannt. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.
Treffpunkt rechter Skinheads geht in Flammen auf
Brrrrrr! Temperatursturz nach Mini-Frühling
Nach einem Zwischenhoch mit frühlingshaften Temperaturen kehrt am Mittwoch der Winter nach Bayern zurück. Vor allem mit viel Regen, aber auch mit Schnee ist wieder zu …
Brrrrrr! Temperatursturz nach Mini-Frühling
Paukenschlag in der Korruptionsaffäre am Klinikum Ingolstadt
Ingolstadt - Ex-Geschäftsführer Heribert Fastenmeier und ein früherer Pressesprecher des Klinikums sitzen in Untersuchungshaft. Sie sollen Beweismittel unterschlagen …
Paukenschlag in der Korruptionsaffäre am Klinikum Ingolstadt
Antenne Bayern klaut Zwieseler Maibaum: Das ist die irre Auslöse
Der Antenne Bayern Maibaumklau wird immer kurioser. Erst stibitzt der Radiosender den Baum, wird danach selbst bestohlen, holt ihn wieder zurück - und verlangt jetzt …
Antenne Bayern klaut Zwieseler Maibaum: Das ist die irre Auslöse

Kommentare