+
Die Landräte fordern den Bau eines Gaskraftwerks in Grafenrheinfeld.

Gaskraftwerk statt AKW in Grafenrheinfeld

Schweinfurt - Die unterfränkischen Landräte haben sich für den Bau eines Gaskraftwerkes als Ersatz für das Atomkraftwerk (AKW) in Grafenrheinfeld stark gemacht.

In einem Schreiben an die Landesregierung fordern die Politiker die Erhaltung des Standortes auch nach der geplanten AKW-Abschaltung 2015.

“Aufgrund der Verfügbarkeit der notwendigen leistungsfähigen Stromtrassen erscheint Grafenrheinfeld als optimaler Standort für die Ansiedlung eines solchen Gaskraftwerks“, schreiben sie in dem am Montag veröffentlichten Brief, den auch die Oberbürgermeister von Schweinfurt und Würzburg unterstützen. Das Gaskraftwerk könne eine alternative Stromquelle sein, die die unregelmäßige Energieerzeugung von Windrädern und Solaranlagen ausgleichen und damit die Versorgungssicherheit gewährleisten könne.

Das Atomkraftwerk in Grafenrheinfeld wird nach der von der Bundesregierung beschlossenen Energiewende als erstes der noch aktiven neun deutschen AKWs 2015 vom Netz gehen. Bis 2022 will Deutschland als erste große Industrienation aus der Atomenergie ausgestiegen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
Dieser dreiste Dieb hat zwar keinem Kind den Lolli geklaut, dafür aber einem 12-Jährigen Mädchen ein signiertes Trikot ihres Herzens-Vereins. Die Polizei sucht nach dem …
Fiese Nummer: Bayernfan klaut kleinem Mädchen signiertes Trikot
„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Verschwörungstheoretiker, Neonazi oder doch einfach nur Spinner? Was den „Reichsbürger“ ausmacht, lässt sich oft nicht so leicht sagen. Doch eines ist sicher: …
„Mein Wort ist hier Gesetz“: Der Fall des „Reichsbürgers“ Wolfgang P.
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Sonnige Zeiten in Bayern: Es steht ein sommerliches Wochenende bevor. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sorgt ein Hoch ab Freitag nahezu überall in Bayern …
Über 30 Grad: Mega-Sommer-Wochenende rollt auf Bayern zu
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen

Kommentare