Er wurde nur 28 Jahre alt: Star-DJ Avicii ist tot

Er wurde nur 28 Jahre alt: Star-DJ Avicii ist tot
+
Die Landräte fordern den Bau eines Gaskraftwerks in Grafenrheinfeld.

Gaskraftwerk statt AKW in Grafenrheinfeld

Schweinfurt - Die unterfränkischen Landräte haben sich für den Bau eines Gaskraftwerkes als Ersatz für das Atomkraftwerk (AKW) in Grafenrheinfeld stark gemacht.

In einem Schreiben an die Landesregierung fordern die Politiker die Erhaltung des Standortes auch nach der geplanten AKW-Abschaltung 2015.

“Aufgrund der Verfügbarkeit der notwendigen leistungsfähigen Stromtrassen erscheint Grafenrheinfeld als optimaler Standort für die Ansiedlung eines solchen Gaskraftwerks“, schreiben sie in dem am Montag veröffentlichten Brief, den auch die Oberbürgermeister von Schweinfurt und Würzburg unterstützen. Das Gaskraftwerk könne eine alternative Stromquelle sein, die die unregelmäßige Energieerzeugung von Windrädern und Solaranlagen ausgleichen und damit die Versorgungssicherheit gewährleisten könne.

Das Atomkraftwerk in Grafenrheinfeld wird nach der von der Bundesregierung beschlossenen Energiewende als erstes der noch aktiven neun deutschen AKWs 2015 vom Netz gehen. Bis 2022 will Deutschland als erste große Industrienation aus der Atomenergie ausgestiegen sein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Eigentlich wollte der Putzmann in der Polizeidienststelle in Lohr am Main nur seine Arbeit machen, doch stattdessen landete der 22-Jährige in einer Zelle.
Putzmann will bei Polizei saubermachen - wenig später sitzt er in der Zelle
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Das Timing ist denkbar schlecht: In seinen Texten hetzt Bounty Killer offen gegen Schwule und Lesben. Nun soll der Dancehall-Künstler einen Tag vor einer LGBT-Party …
Sänger hetzt gegen Homosexuelle: Nun soll er ausgerechnet vor dieser Party auftreten
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Nur, weil er kein Ticket hatte: Auf der Flucht vor ihn verfolgenden Polizisten hat sich ein Schwarzfahrer in Lebensgefahr gebracht.
Flüchtender Schwarzfahrer begibt sich in Lebensgefahr - dann bewirft er Polizisten mit Steinen
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung
Wegen erhöhter Waldbrandgefahr hat die Regierung von Oberbayern für das Wochenende Beobachtungsflüge angeordnet.
Erhöhte Waldbrandgefahr in Oberbayern: Diese Maßnahme ergreift die Regierung

Kommentare