+
Landrat Michael Adam ist ratlos.

Polizei schließt Vergiftung aus

Landrat Adam: Weiter Rätsel um toten Hund Emma

Regen - Der plötzliche Tod von Emma, der Hündin des Regener Landrats Michael Adam, beschäftigt weiter den Bayerwald. Nun hat er sich bei Facebook zu Wort gemeldet.

Die Polizei schließt eine Vergiftung aus. Vielmehr vermuten Tierärzte eine schwere Entzündung als Todesursache (wir berichteten). Auf weitere Untersuchungen werde verzichtet.

Nun meldet sich Landrat Adam auf Facebook selbst zu Wort zu den Untersuchungen: „ … für mich passt das alles nicht zusammen. Emma war noch Minuten, bevor ich sie hi­nausgelassen hatte, augenscheinlich kerngesund.“ Und: „Mit welchem Tierarzt das Präsidium gesprochen haben will, weiß ich nicht. Mir konnte jedenfalls kein Tierarzt in den vergangenen Tagen eine eindeutige Antwort geben, was Emma gefehlt hat.“ Er wolle den Fall nicht verkomplizieren. Den Polizisten bescheinigte Adam ein gründliches Ermitteln.

tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare