+
Stefan Rößle mit seiner Familie.

Landrat nach Elternzeit wieder im Büro

Donauwörth - Landrat Stefan Rößle ist nach zweimonatiger Elternzeit wieder in sein Büro zurückgekehrt.

Der CSU-Politiker hatte als erster Landrat in Deutschland von der Möglichkeit der Elternzeit Gebrauch gemacht und sich nach der Geburt seiner jüngsten Tochter ausschließlich seiner Familie gewidmet. Der 44-jährige Vater von fünf Kindern hatte auf seine reguläre Bezahlung verzichten und mit 1800 Euro im Monat auskommen müssen. Am Dienstag kehrte er vom Küchen- und Wickeltisch wieder an seinen Schreibtisch ins Landratsamt Donau-Ries zurück.

Sein Engagement für die Familie war von Sozialministerin Christine Haderthauer (CSU) begrüßt worden. Rückblickend sagte Rößle, die Elternzeit sei "definitiv kein Urlaub gewesen". Er habe mit seiner Frau und den Kindern "unheimlich viel erlebt". Natürlich habe die neugeborene Tochter Maike im Mittelpunkt gestanden. "Ich bin unheimlich froh und stolz, dass ich jetzt Tag für Tag miterleben und dabei sein konnte, wie sie sprechen und laufen lernt. Es ist erstaunlich, welche Fortschritte Kinder in ganz kurzer Zeit machen. Im normalen Berufsalltag, wo ich in der Regel auch abends und an den Wochenenden unterwegs bin, wäre davon vieles an mir vorbeigelaufen." Die letzten beiden Monate hätten sich auch die Beziehung zu seinen anderen vier Kindern vertieft und gefestigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Ein 30 Jahre alter Autofahrer hat sich in der Nacht zum Sonntag îm Ostallgäu mit seinem Wagen überschlagen und ist gestorben.
Auto überschlägt sich - Fahrer stirbt an Genickbruch
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Wer im Freistaat mit dem Radl unterwegs ist, der sollte höllisch aufpassen. Es kracht nicht nur häufig, auch die Zahl der Verletzten und Toten steigt.
Bayerns Radfahrer leben gefährlich - Alle 32 Minuten ein Unfall
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken

Kommentare