Landshut: 23-Jähriger stirbt nach Autounfall

Landshut - Im Landshuter Hofbergtunnel sind zwei junge Männer im Alter von 21 und 23 Jahren mit dem Auto verunglückt.

Der ältere Beifahrer erlag in der Nacht zum Sonntag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Der 21-jährige Fahrer wird schwer verletzt im Krankenhaus behandelt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, hatte er am Samstagabend nach einer Rechtskurve vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Der Wagen prallte nach links gegen eine Notfallbucht in der Tunnelwand, der Beifahrer wurde bei dem Aufprall eingeklemmt. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache sowie zum Unfallhergang laufen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Ein verhängnisvoller Lenkfehler endete für einen 17-jährigen Motorradfahrer am Freitag in München im Krankenhaus. Der junge Biker stieß mit seinem Gefährt gegen einen …
Junger Motorradfahrer verliert Kontrolle: Schwer verletzt 
Motorradfahrer stirbt nach Sturz
Ein 44 Jahre alter Motorradfahrer ist am Samstag bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der Mann war mit seiner Maschine gegen einen Baum geprallt.
Motorradfahrer stirbt nach Sturz

Kommentare