+

War es ein Racheakt?

30-Jähriger brutal verprügelt

Landshut - Ein 30-Jähriger ist in Landshut von drei Männern mit einer Eisenstange zusammengeschlagen und schwer verletzt worden.

Zudem besprühten sie ihn mit Pfefferspray. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte das Trio dem aus Österreich stammenden Opfer aufgelauert. Die Täter flüchteten, als ein Zeuge auf sie aufmerksam wurde.

Einer der Schläger, ein Mazedonier, war dem 30-Jährigen bekannt. Ersten Ermittlungen zufolge soll es sich beim dem Angriff um einen Racheakt handeln.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf die Gegenfahrbahn geraten: Autofahrer stirbt 
Bei einem Zusammenstoß mit einem Linienbus, ist ein 63-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Er ist auf die Gegenfahrbahn geraten. Dabei wurden mehrere Personen …
Auf die Gegenfahrbahn geraten: Autofahrer stirbt 
A3 gesperrt: Ein Toter und mehrere Verletzte nach LKW-Unfall
Am Donnerstagmorgen ist ein LKW auf der A3 durch die Mittelleitplanke gerast und mit einem PKW zusammengestoßen. Der Autofahrer starb dabei. Mehrere weitere Personen …
A3 gesperrt: Ein Toter und mehrere Verletzte nach LKW-Unfall
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?

Kommentare