Landshut (Bayern): Furchtbare Tragödie: Vater und Sohn sterben bei Brand - Familienmitglieder in Lebensgefahr
+
Furchtbare Tragödie: Vater und Sohn sterben bei Brand - Familienmitglieder in Lebensgefahr.

Drama um siebenköpfige Familie

Tragödie in Landshut: Sohn und Vater sterben bei Brand - Jetzt folgen weitere traurige Nachrichten

  • Katarina Amtmann
    vonKatarina Amtmann
    schließen

Dramatischer Einsatz für die Feuerwehr im Landkreis Landshut. Sie rettete einen Vater und vier Kinder aus einem brennenden Haus - ein Vierjähriger starb. Nun gibt es weitere traurige Nachrichten.

  • In Bodenkirchen (Landkreis Landshut) brannte ein Einfamilienhaus.
  • Die Feuerwehr rettete einen Vater und seine Kinder.
  • Für mehrere Personen kam letztendlich aber jede Hilfe zu spät.

Update vom 27. März: Traurige Nachrichten: Zwei Tage nach dem verheerenden Feuer in einem Einfamilienhaus im niederbayerischen Bodenkirchen im Landkreis Landshut sind zwei weitere Kinder der siebenköpfigen Familie gestorben. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitagabend (27. März) mitteilten, erlagen ein vierjähriger Sohn sowie eine eineinhalbjährige Tochter ihren Verletzungen. Damit sind bei dem Unglück vier Familienmitglieder ums Leben gekommen.

Lesen Sie auch: Eine vierköpfige Familie hat am Mittwoch in Gröbenzell eine lebensgefährliche CO2-Vergiftung erlitten. Der Vater hatte im Wohnzimmer gegrillt. Die Feuerwehr musste anrücken.

Aus noch ungeklärter Ursache war am Mittwoch (25. März) in dem Einfamilienhaus ein Brand ausgebrochen (siehe unten). Die 35-jährige Mutter konnte mit einem ihrer fünf Kinder, einem achtjährigen Sohn, das Haus noch selbst verlassen. Dem 46 Jahre alten Vater und den vier weiteren Kindern gelang das nicht mehr. Ein Vierjähriger starb am Unglücksort, der Vater wenig später in einer Klinik. Eine Zwölfjährige lag am Freitag noch im Krankenhaus. Ihr Zustand sei stabil, teilte die Polizei mit.

Bei dem Feuer wurde das Gebäude derart beschädigt, dass es vermutlich nicht wiederhergestellt werden kann. Die Schadenshöhe schätzte die Polizei auf rund 300.000 Euro.

Ein rätselhafter Fall beschäftigt die Polizei bei Augsburg. Eltern haben ihren 16-jährigen Sohn und dessen Freund tot gefunden. Jetzt ist die Todesursache offenbar bekannt.

Schreckliche Tragödie in Landshut: Sohn und Vater sterben bei Feuer - weitere schweben in Lebensgefahr

Update vom 26. März: Am Mittwoch starben ein Vater und sein Sohn (4) beim Brand eines Einfamilienhauses im Landkreis Landshut. Wie die Bild berichtet, konnte sich die Mutter mit einem Sohn (8) in letzter Sekunde aus dem Haus retten. Der Vater versuchte demnach die anderen vier Kinder im Alter von einem bis zwölf Jahren zu retten. Drei von ihnen waren wohl im Obergeschoss, eines im Keller. Der Vater verlor jedoch auf der Treppe wegen der giftigen Rauchgase das Bewusstsein.

Die Feuerwehr brachte alle aus dem Haus, ein Kind war ansprechbar. Die anderen drei Kinder und der Vater mussten laut der Zeitung reanimiert werden. Der Vierjährige starb noch vor Ort, der Vater am Nachmittag im Krankenhaus. Zwei der drei anderen Kinder waren am Mittwochabend noch in kritischem Zustand. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer im Erdgeschoss aus und soll sich schnell bis unters Dach verbreitet haben. Die Ursache ist noch unklar. Wie die Zeitung weiter berichtet, haben sich die Eltern zuhause um ihre fünf Kinder gekümmert, die wegen der Corona-Krise weder zur Schule noch in die Kita können.

+++

27. März: Ein Zimmerbrand in Erding hat am Freitagmorgen ein tragisches Ende genommen. Nachbarn riefen zwar sofort die Feuerwehr - doch für eine Frau in der Erdinger Wohnung kam jede Hilfe zu spät. Sie starb durch das Feuer.

+++

Nach Brand in Einfamilienhaus: Vater und Sohn (4) sterben

Update, 25. März, 18.01 Uhr: Furchtbare Entwicklung um den verheerenden Brand in Landshut. Wie bild.de berichtet, ist nun auch der Vater verstorben. Weiter heißt es, dass drei weitere Familienmitglieder in Lebensgefahr schweben. Demnach wollte der Vater im Haus noch die weiteren Familienmitglieder retten. Dabei soll er laut dem Bericht zusammengebrochen sein. Die genauen Hintergründe, weshalb es zu dem Brand kam, sind noch unklar.

Brand in Einfamilienhaus: Feuerwehr rettet Vater und vier Kinder - Vierjähriger stirbt

Erstmeldung vom 25. März 2020

Bodenkirchen - Am Mittwochmorgen (25. März) kam es im Landkreis Landshut zu einem schweren Brand. Dabei kam ein Kind ums Leben.

Brand in Einfamilienhaus im Landkreis Landshut: Feuerwehr rettet Vater und Kinder

Gegen 10.30 Uhr brach aus noch unbekannter Ursache ein Feuer in einem Einfamilienhaus aus, wie die Polizei mitteilte. Im Haus befanden sich zwei Erwachsene und fünf Kinder.

Die Mutter und ein Kind konnten das Haus selbst verlassen. Dem Vater und den weiteren Kindern gelang das nicht mehr. Sie mussten von den eintreffenden Feuerwehrkräften gerettet werden.

Die Bilder: Sohn und Vater sterben bei Brand - Familienmitglieder in Lebensgefahr

Feuer in Einfamilienhaus: Vierjähriger stirbt

„Trotz des Einsatzes einer Vielzahl von Rettungskräften ist ein vierjähriger Junge verstorben“, wie die Polizei mitteilte. Drei Kinder und der Vater (46) wurden schwer verletzt. Sie wurden nach einer Erstversorgung vor Ort in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Mehrere Notärzte und Rettungshubschrauber waren vor Ort.

Zur Brandursache gibt es noch keine Angaben, die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei Landshut übernommen.

Die Polizeimeldung im Wortlaut

„Beim Brand eines Einfamilienhauses wurde ein Kind tödlich und mehrere Personen schwer verletzt.

Heute, gegen 10.30 Uhr, brach aus bisher unbekannter Ursache in einem Einfamilienhaus ein Brand aus. Im Haus befanden sich zwei Erwachsene und fünf Kinder. Die Mutter und ein Kind konnten das Haus verlassen. Der Vater und vier weitere Kinder konnten das Gebäude nicht mehr verlassen und mussten von den eintreffenden Feuerwehrkräften gerettet werden.

Trotz des Einsatzes einer Vielzahl von Rettungskräften ist ein vierjähriger Junge verstorben. Drei weitere Kinder und der 46-jährige Vater wurden schwer verletzt. Alle Verletzten wurden nach einer Erstversorgung vor Ort in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Es befanden sich mehrere Notärzte und Rettungshubschrauber vor Ort.

Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen hierzu hat die Kriminalpolizei Landshut übernommen.“

Alle Nachrichten rund um Bayern lesen Sie immer bei uns.

Verheerender Waldbrand bei Landshut - Feuerwehr-Großaufgebot kämpft gegen Flammen an

In der bayerischen Gemeinde Baierbach ist es am Samstag zu einem schlimmen Waldbrand gekommen - im Anschluss gab es jedoch immerhin eine gute Nachricht.

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion