Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden

Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden
Hans Rampf (r.) und Thomas Keyßner

Landshut: CSU-Politiker verteidigt OB-Amt

Landshut - Bei der Landshuter Oberbürgermeisterwahl hat Amtsinhaber Hans Rampf (CSU) einen deutlichen Sieg errungen. Mit 61,1 Prozent setzte er sich klar gegen seine fünf Herausforderer durch.

Die Wahlbeteiligung lag bei 50 Prozent. Damit sind die Grünen mit ihrem Ziel gescheitert, erstmals in Bayern einen Oberbürgermeistersessel zu erobern. Der Grünen-Kandidat Thomas Keyßner erreichte nur 26,3 Prozent der Stimmen. Die vier anderen Kandidaten Robert Gewies (SPD), Robert Mader (Freie Wähler), Christoph Zeitler (FDP) und Jonny Huber (Linke) lagen allesamt unter fünf Prozent.

Rampf hatte sich 2004 mit rund 51 Prozent durchgesetzt. Er wurde damals Nachfolger von Josef Deimer (CSU), der 35 Jahre lang Oberbürgermeister war.

Die OB-Wahl in der niederbayerischen Bezirkshauptstadt wurde auch überregional mit Spannung verfolgt, weil der Grünen-Kandidat Keyßner als aussichtsreichster Mitbewerber galt. Bislang hatte die Ökopartei nur in kleineren Kommunen vereinzelt den Rathauschef gestellt. Keyßner hatte bereits vor sechs Jahren mit 25 Prozent der Stimmen den zweiten Platz bei dem Urnengang erreicht.

mm/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt

Kommentare