Eskalation auf offener Straße

Hiebe ins Gesicht, Tritte an den Kopf: 21-Jähriger verprügelt neuen Freund der Ex

Ein Beziehungsstreit ist in Landshut auf offener Straße eskaliert: Ein 21-Jähriger verletzte dabei den neuen Partner seiner Ex-Freundin mit Tritten gegen den Kopf so schwer, dass dieser ins Krankenhaus musste.

Landshut - In der Nacht zum Karfreitag war das spätere Opfer, ein 24-jähriger Mann, nach Polizeiangaben mit seiner neuen Freundin im Auto unterwegs gewesen, als sie auf deren Ex-Freund trafen. 

Dieser bremste mit seinem Wagen das Auto der anderen beiden derart aus, dass sie anhalten mussten. Nachdem alle drei aus ihren Fahrzeugen ausgestiegen waren, schlug der 21-Jährige dem 24-Jährigen unvermittelt mehrmals mit der Faust ins Gesicht, so die Ermittler. Als das Opfer auf den Boden sackte, trat der Täter mehrfach mit dem Fuß gegen den Kopf.

Nach seiner Flucht nahmen Polizisten den jungen Mann in seiner Wohnung fest. Eine Ermittlungsrichterin erließ einen Haftbefehl. Der 21-Jährige sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Lesen Sie auch:  Wütet der Feuerteufel erneut? Zwei Großbrände bei München

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Adrian Hoffmann

Meistgelesene Artikel

Einbrecher feiern Party in Haus: Was Besitzerin danach findet, macht sprachlos
In Bamberg brachen Einbrecher in ein Gartenhaus ein und feierten eine Party. Die Nachricht, die die Eigentümerin beim Aufräumen findet, macht sprachlos.
Einbrecher feiern Party in Haus: Was Besitzerin danach findet, macht sprachlos
Kinder halten Autofahrer an - und zwingen Temposünder zu etwas Ekligem
In Augsburg halten Grundschulkinder Autofahrer an - und haben für Temposünder eine unangenehme Überraschung parat.
Kinder halten Autofahrer an - und zwingen Temposünder zu etwas Ekligem
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - Verteidiger haben andere Theorie
Die Staatsanwaltschaft hat gegen einen Landwirt aus Wallerstein Mordanklage erhoben. Er soll seine Frau umgebracht haben - mit Gülle. Die Vorwürfe streitet er ab.
Bauer soll Ehefrau mit Gülle umgebracht haben - Verteidiger haben andere Theorie
Nochmal Spätsommer in Bayern - aber der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gefahren
Das Wetter in Bayern wird nochmal spätsommerlich. Doch der Deutsche Wetterdienst warnt bereits. Die weiteren Aussichten für das Wetter in Bayern finden Sie hier. 
Nochmal Spätsommer in Bayern - aber der Deutsche Wetterdienst warnt vor Gefahren

Kommentare